Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Sovversivo - Falling Deep

Review von Vikingsgaard vom 30.12.2013 (2799 mal gelesen)
Sovversivo - Falling Deep Der Opener 'Go Deep' verspricht ein recht interessantes Hörerlebnis, denn die recht wuchtige Produktion und der für dieses Genre ungewöhnlich tiefe Gesang wissen zu begeistern. 'The Thin White Line' haut in diesselbe Kerbe, nur eine wirklich überzeugende Hook fehlt leider beiden. Das Konzept setzt sich nun das ganze Album fort und die erwartete Überraschung, DEN Burner, sucht man leider vergeblich. Mittelprächtige Arrangements und die anfangs für cool gehaltene Stimme sorgen recht schnell für gelangweiltes Stirnrunzeln bei mir.

Fazit: Klassenziel nicht erreicht! Ein wenig mehr Enthusiasmus im Songwriting, speziell mit verschiedenen Tempi, fehlt hier genauso wie das kluge Jonglieren mit der ungewöhnlichen Stimme. So richtig einordnen kann man den Stil der Italiener eh nicht. Ist es Power-Rock, Metal-Rock oder Heavy-Metal, keine Ahnung. Das ist prinzipiell auch nicht wichtig, aber wenn man sich schon alle Türen offen lässt, dann darf man ruhig auch ein wenig mehr experimentieren. Vielleicht mit cleanen Gitarren (und) oder Keyboards...




Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Go Deep
02. Beside Myself
03. The Thin White Line
04. Surrender
05. Black
06. Burn To Ashes
07. Inside Me
08. Lie To Your Soul
09. Everlasting Pain
10. Words Fall On Deaf Ears
Band Website: www.sovversivo.com
Medium: CD
Spieldauer: ca. 38 Minuten
VÖ: 15.11.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.12.2013 Falling Deep(6.0/10) von Vikingsgaard

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!