The Hu - Live At Glastonbury

Review von Schankwirt Arnie vom 05.07.2024 (3480 mal gelesen)
The Hu - Live At Glastonbury Seit ihrem Durchbruch im Jahr 2019 begeistern die Mongolen THE HU das Publikum weltweit mit ihrem einzigartigen "Hunnu-Rock", wobei die Band traditionellen mongolischen Kehlkopfgesang und uralte einheimische Instrumente mit modernem Hardrock kombiniert. Ausverkaufte Headliner-Tourneen rund um den Globus, zwei erste Plätze in den US Billboard World Album und Top New Artist Album Charts sowie Auftritte bei einigen der größten Musikfestivals der Welt sprechen für den Erfolg der Band.

Nun wurde am 07. Juni 2024 das Live-Album "Live At Glastonbury" über Better Noise Music digital und auf CD auf den Markt gebracht. Eine limitierte Vinyl-Version erschien bereits am 20. April exklusiv zum Record Store Day. Das Album enthält elf Songs, darunter den RIAA Gold-zertifizierten Hit 'Wolf Totem', der bis heute knapp 100 Millionen Videoaufrufe generieren konnte. Zudem befinden sich darauf die besten Tracks ihres Debüt-Albums "The Gereg" aus dem Jahr 2019 und des Nachfolgewerks "Rumble Of Thunder" (2022).

THE HU standen im Jahr 2019 plötzlich vor der Tür, hatten ein prächtiges Debüt-Album in der Tasche und ziehen seither mit ihrem nahezu magisch-fetten Sound durch die Lande, um den Rock'n'Roll-Geist der Mongolei in der Welt zu verbreiten. Nur drei Jahre später erscheint das nicht weniger erfolgreiche Nachfolgewerk, welches genauso kraftvoll und energiegeladen seinen einzigartigen mongolischen Vibe aus den Lautsprecherboxen spuckt. Genau diese Energie, die THE HU seit Beginn ihrer Karriere auf die Bühne bringen, konnte am 25.Juni 2023 auf dem Glastonbury Festival in Somerset/England eingefangen werden. Von der ersten Sekunde des Konzerts scheint die Band in Höchstform zu sein und leistet sich bis zum Schlusston keinen Patzer. Die Reihenfolge der Songs könnte nicht besser gewählt sein. So beginnt das Set gediegen rockig mit reichlich Energie mit den beiden starken Songs 'Shihi Hutu' und 'The Gereg', wonach sich die Kraft des Konzerts tatsächlich bis zum Ende auf ein absolut starkes Maximum steigert. Verschnauft wird hier wenig, weder bei der Band, noch beim Publikum, welches zwischendurch immer wieder in das Set mit eingebunden wird. Die gesamte Performance von THE HU wurde erstklassisch aufgezeichnet und bietet einen fantastischen Hörgenuss. Lediglich die Schnitte zwischen den einzelnen Song wirken teilweise etwas unglücklich platziert, aber das könnte möglicherweise auch an dem mir bereitgestellten Promo-Player liegen.

Fazit: Kaufen! Reinhören! Wohlfühlen! Konzerttickets für die nächste THE HU-Tour besorgen!

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01 Shihi Hutu (Live at Glastonbury)
02 The Gereg (Live at Glastonbury)
03 Shoog Shoog (Live at Glastonbury)
04 Eseerin Vasahina (Live at Glastonbury)
05 TATAR Warrior (Live at Glastonbury)
06 Upright Destined Mongol (Live at Glastonbury)
07 Black Thunder (Live at Glastonbury)
08 Through The Never (Live at Glastonbury)
09 Yuve Yuve Yu (Live at Glastonbury)
10 Wolf Totem (Live at Glastonbury)
11 This Is Mongol (Live at Glastonbury)
Band Website: www.thehuofficial.com
Medium: CD, digital
Spieldauer: 55:46 Minuten
VÖ: 07.06.2024

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten