Kill Division - Thoughts And Prayers

Review von Opa Steve vom 19.09.2023 (2628 mal gelesen)
Kill Division - Thoughts And Prayers Den Vier-Tracker von KILL DIVISION kann man durchaus als Appetizer verstehen. Die Band nimmt sich auf "The Thoughts And Prayers" neben dem gleichnamigen Titel noch drei Coverversionen vor die Brust, nämlich 'Memories Of Tomorrow' von den SUICIDAL TENDENCIES, 'World Painted Blood' von SLAYER und
'Screaming At A Wall' von MINOR THREAT. Während der eigene Song in die thrashige Death-Richtung geht, packen KILL DIVISION neben dem kompatiblen SLAYER-Song mit den restlichen Covern zwei Songs der frühen Achtziger-Hardcorepunk-Szene heraus. Diese werden natürlich mit besserem Spielvermögen und mit metallischen Blasts und Doublebass dargeboten. Die Frühphase der TENDENCIES war ja auch noch in dieser extremen Szene verortet, und MINOR THREAT mit ihrem 1981er Titel ein ganz früher Genre-Vertreter, der sich einen Namen aufbauen konnte, der sich bis heute hält.

Vier gelungene Songs für knapp neun Minuten Eskalation. Mir persönlich gefallen die Punk-Cover davon tatsächlich noch am besten, und es macht Spaß, diese Titel in einer heutigen fetten Metal-Produktion zu hören.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Thoughts And Prayers
02. Memories Of Tomorrow
03. World Painted Blood
04. Screaming At A Wall
Band Website: www.facebook.com/killdivisiongrind
Medium: CD + digital
Spieldauer: 08:58 Minuten
VÖ: 00.00.0000

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten