League Of Distortion - League Of Distortion

Review von Eddieson vom 27.11.2022 (310 mal gelesen)
League Of Distortion - League Of Distortion Anna Brunner hat ihre stimmliche Vielfalt schon 2017 mit ihrer anderen Band EXIT EDEN unter Beweis gestellt. Jetzt hat sie zusammen mit KISSIN' DYNAMITE- Gitarrist Jim Müller LEAGUE OF DISTORTION gegründet, bei der sie nicht nur ihre kraftvolle Stimmvielfalt weiter ausbauen kann, sondern auch die Liebe zum Modern Metal voll auslebt. Geprägt werden die Songs durch kräftige Riffs, ein tightes Drumming und natürlich der Stimme von Anna Brunner. Die Sängerin zeigt sich auf dem selbstbetitelten Album sehr vielfältig und setzt ihr Organ gekonnt ins richtige Licht. Der Opener 'Wolf Or Lamb' zeigt dies mit seinem Groove schon recht deutlich. Dagegen klingt 'It Hurts So Good' schon etwas mehr nach Metalcore, was vielleicht auch an der Unterstützung von ANNISOKAY liegen mag. 'I'm A Bitch' ist nicht nur durchzogen von dicken Riffs, auch gesanglich geht man hier zum Sprechgesang über, was den aggressiven Text noch deutlicher hervorhebt.

Auf Albumlänge wird deutlich, dass man gerne im groovenden Metal wildert, aber auch gerne zurück geht bis zum Anfang des Jahrtausends, als der Nu Metal seine Glanzzeit hatte. Gerade bei einem Song wie 'L.O.D.' wird das sehr deutlich. Deutlicher Minuspunkt ist hier allerdings der etwas nervige Refrain. Fühlt man sich bei 'The Bitter End' etwas an die Anfänge von EVANESCENCE erinnert, springt einem trotz der ab und zu eingestreuten zarten Töne die volle Angriffslust ins Gesicht. Doch der große Hit fehlt auf "League Of Distortion". Selbstredend ist das hier alles sauber gespielt, die Stimme passt super, ist vielfältig und abwechslungsreich. Nur will der Funke nicht richtig überspringen. Es klingt letztenendes alles zu beliebig und kann nicht recht überzeugen. Aber okay, schauen wir mal wohin der Weg von LEAGUE OF DISTORTION noch geht.



Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Wolf Or Lamb
02. My Revenge
03. It Hurts So Good
04. L.O.D.
05. I'm A Bitch
06. Rebel By Choice
07. Solitary Confinement
08. SIN
09. The Bitter End
10. Do You Really Think I Fuckin' Care
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 39:55 Minuten
VÖ: 25.11.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten