Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Blood God/Debauchery - Demons Of Rock 'N' Roll

Review von des vom 05.08.2022 (404 mal gelesen)
Blood God/Debauchery - Demons Of Rock 'N' Roll Bei BLOOD GOD und DEBAUCHERY handelt es sich um dieselbe Band, nämlich schlicht um Thomas Gurrath, der für Gitarre und Gesang sowie natürlich das Songwriting zuständig ist und für die restlichen Instrumente auf Musiker zurückgreift, die nicht fixer Bestandteil der Bands sind. Die beiden Bands scheinen zusehends miteinander zu verschmelzen, auch mit dem dritten Projekt BALGEROTH. So tritt Thomas Gurrath oft während einer Show mit BLOOD GOD auf, um dann bei der Hälfte des Sets zu DEBAUCHERY zu wechseln. Demzufolge wird auch das aktuelle Album "Demons Of Rock 'N' Roll" in einer Doppel-CD-Version vertrieben, eine CD mit BLOOD GOD und die zweite CD als DEBAUCHERY.

Also nun, CD 1, BLOOD GOD - und der Titelsong startet gleich mit einem AC/DC Riff los, das in den Ohren hängenbleibt und man hat sofort das Gefühl, den Song schon ewig zu kennen. Rock 'n' Roll ist angesagt und Gurrath kreischt sich die Seele aus dem Leib. Auch 'Going To Hell' bietet einen flotten Rocksong, während 'Nude Nuns' groovy Midtempo bietet. Zwischen diesen beiden Polen Hochgeschwindigkeit und Midtempo pendelt das Album über die gesamte Länge, wobei auch 'Beware Of The Blood Babe' ein AC/DC-Song sein könnte, allerdings mit bösem Text. In Summe bekommt man 10 knackig rockende Songs, die kaum einmal die Vier-Minuten-Marke überschreiten und von Dennis Ward unglaublich fett in Szene gesetzt wurden. Auf CD Nummer 2 befinden sich dieselben Songs, nur mit der Monsterstimme - sprich Gegrowle - von DEBAUCHERY in Szene gesetzt. Ganz interessant ist, dass die Songs dadurch einen völlig neuen Charakter bekommen, obwohl die Musik völlig identisch ist und sich nur der Gesang unterscheidet. Was nun besser klingt, lässt sich nicht sagen, einzig zum abschließenden und schleppenden 'Children Of The Flame' scheint der Growlgesang besser zu passen.

Wer also beides mag, kann bei der Doppel-CD zuschlagen. Vinyl-Liebhaber haben die Auswahl zwischen einer BLOOD GOD- oder DEBAUCHERY-Platte. Auf jeden Fall wird man gut unterhalten, wenn auch der Wiedererkennungswert einiger der Stücke geringer ausfällt. Aber der Titelsong ist auf jeden Fall ein Riesenohrwurm, wie auch das Groovemonster 'Children Of The Flame'.

des


Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
CD 1 – Blood God
01. Demons Of Rock'n'Roll
02. Going To Hell
03. Nude Nuns
04. Bombshell
05. Beware Of The Blood Babe
06. Raze Hell
07. Rockmachine
08. Ready For The Next Show
09. The Devil Will Burn In Hell
10. Children Of The Flame
CD 2 – Debauchery
01. Demons Of Rock'n'Roll
02. Going To Hell
03. Nude Nuns
04. Bombshell
05. Beware Of The Blood Babe
06. Raze Hell
07. Rockmachine
08. Ready For The Next Show
09. The Devil Will Burn In Hell
10. Children Of The Flame
Band Website: www.debauchery.de
Medium: 2CD
Spieldauer: je 37:29 Minuten
VÖ: 05.08.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.08.2022 Demons Of Rock 'N' Roll(7.5/10) von des

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!