Powerwolf - The Monumental Mass: A Cinematic Metal Event

Review von Eddieson vom 01.08.2022 (1275 mal gelesen)
Powerwolf - The Monumental Mass: A Cinematic Metal Event Wenn man auf dem Zenit seines Schaffens steht, darf man auch ruhig mal klotzen statt kleckern. POWERWOLF - und das muss man so sagen - haben sich ihren Erfolg redlich erspielt. Unermüdliches Touren und starke Live-Performences sind da nur eine Rezeptzutat. Und ganz nebenbei muss man auch sagen, dass POWERWOLF eine extrem gute Liveband sind und egal, wie man musikalisch zu ihnen steht, sie wissen zu performen, sie wissen das Publikum zu begeistern und sie wissen das Songwriting und die Setlist so zu gestalten, dass das Publikum gut unterhalten wird. Da dieses in den vergangenen zwei Jahren so gut wie gar nicht möglich war, haben sich die Jungs aus dem Saarland ein Streaming-Event überlegt, das getrost unter dem Motto "klotzen statt kleckern" gelaufen ist.

Anstatt sich einfach nur in einer Location auf eine Bühne zu stellen, treten die Wölfe vor einer cineastischen Kullise auf, die dann auch noch ständig wechselt, dazu kommen Statisten unter anderem als Nonnen verkleidet oder brennende Engel. Falk Maria Schlegel spuckt Feuer mit seiner Orgel, es gibt Chöre und jede Menge Choreografien. Opulent trifft es schon ziemlich genau, was POWERWOLF hier abliefern. Doch damit nicht genug: Dass einfache Streaming-Konzerte mittlerweile kaum noch auf großes Interesse stoßen, haben POWERWOLF erkannt und erzählen mit ihren vier Kapiteln, in die die Show unterteilt ist, eine Handlung. Auch die Setlist mit ihren 19 Songs lässt sich als opulent bezeichnen. Darunter sind natürlich Klassiker wie 'Resurrection By Erection' oder 'We Drink Your Blood', aber auch neues Material wie 'Glaubenskraft'. Dass hier alles von vorne bis hinten durchdacht, wie auch soundtechnisch alles top ist und das Visuelle einwandfrei rüberkommt, versteht sich wohl von selbst.

Ja, POWERWOLF setzen mit dieser monumentalen Messe einen neuen Standard in Sachen Streaming-Event. Man vermisst nicht eine Sekunde das Publikum. Es ist schon beeindruckend, was man hier erlebt und macht wirklich Spaß, allerdings auch nur wirklich Sinn, wenn man sich die DVD/BluRay ins Haus holt, weil man eben nicht ein einfaches Streaming-Konzert bekommt, sondern eine aufwändig inszenierte Show, die ihren Titel "The Monumental Mass - A Cinematic Metal Event" absolut zu Recht trägt.



Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
CD 1
01 Prologue/Monumental Mass Theme
02 Faster Than The Flame
03 Venom Of Venus
04 Stossgebet
05 Demons Are A Girl's Best Friend
06 Monumental Mass Theme - Sin
07 Dancing With The Dead
08 Cardinal Sin
09 Resurrection By Erection
10 We Drink Your Blood
11 Glaubenskraft

CD 2
01 Monumental Mass Theme - Confession
02 Fire & Forgive
03 Beast Of Gévaudan
04 Incense & Iron
05 Where The Wild Wolves Have Gone
06 Monumental Mass Theme - Forgiveness
07 Amen & Attack
08 Army Of The Night
09 Blood For Blood (Faoladh)
10 Armata Strigoi
11 Epilogue/Monumental Mass Theme
Band Website: www.powerwolf.net
Medium: CD, LP, BlueRay
Spieldauer: 77:00 Minuten
VÖ: 08.07.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten