Breathe Your Last - Apocalypse

Review von Metal Guru vom 17.07.2022 (1388 mal gelesen)
Breathe Your Last - Apocalypse BREATHE YOUR LAST kommen faktisch aus Hamburg, sind aber der australischstämmige Kaden Fletcher (Ex-HAIRY BUFFALO - Drums), der spanischstämmige Javier Garcia (Ex-BEER MOSH, Ex-SOZIEDAD ALKOHOLIKA - Gesang und Gitarre) und der deutschstämmige Jan Hauschild (Ex-KARATECLUB, Ex-MINDMACHINE - Bass). Dieses Power-Trio fabriziert laut Beipackzettel (Zitat No. 1) "Death'n'Roll" - whatever THAT means. Da ich das MP3-Bundle genau deswegen geordert hab', erwarte ich: Mid-Tempo-Material mit genretypischem (= totem) Gegrunze, rabiaten (Iommi-)Riffs und schepperndem (= rolligem) Schlachzeuch. Und was bekomm' ich? Genau DAS!

"Apocalypse" ist BREATHE YOUR LASTs Audio-Debüt. Der erste Song ('Frail') erinnert tatsächlich an DAS Stück (= 'Black Sabbath') DER Band (= BLACK SABBATH) - aber nicht (zu) lang. Ich stell mir vor, Ozzi hätte das Zeuch hier gesungen - käm' gar nicht sooo schlecht! Vorwiegend dem Mid-Tempo fröhnend, arbeiten sich die drei Hamburger Jungs durch zehn kompakte Kompositionen in 38 rolligen Minuten und 34 toten Sekunden, die laut Beipackzettel (Zitat No. 2) "... Elemente aus Hardcore/Punk und Black-/Death-/Doom-/Thrash-Metal" aufweisen sollen - jo, kann man so stehenlassen. Ferner spricht der Zettel von (Zitat No. 3) "... wuchtigen, melodischen, langsamen Balladen inklusive Backing-Screams und Hardcore-Gang-Shouts". Hm, DIESE kann ich erkennen, JENE nicht wirklich. Inhaltlich geht's um (Zitat No. 4) "... Folgen von Umweltauswirkungen durch Gier, Korruption, Pandemie und den Kampf gegen innere Dämonen" - na, wenn's denn uuunbedingt sein muss (seufz).

Ehrlich gesagt sind mir Texte wurscht - also, FAST! Für mich kommt die Musik IMMER an erster Stelle. Dann kommt lange Zeit erst mal gaaar nix, und erst DANN kommen die Texte - vielleicht. Wenn dann auch noch - wie im vorliegenden Fall - tieffrequent gegrunzt/gekeift/geröchelt wird, versteh' ich eh kein Wort, egal wie inhaltsschwanger/tiefgängig/weltbewegend! Also: BREATHE YOUR LAST beziehungsweise ihre "Apocalypse" gefallen mir gut bis sehr gut, ich könnte mir einen Zweit- oder/und Drittling sehr gut vorstellen und wünsche der Band dementsprechend alles Gute, gute Gesundheit und gesunde Zukunft!

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Frail
02. Enemy
03. Born From A Tomb
04. Rotting
05. Black Heart
06. Z-Apocalypse
07. No More Gods
08. Life Of Purpose
09. No End
10. Hatemachine
Band Website: www.facebook.com/breatheyourlast
Medium: CD
Spieldauer: 38:34 Minuten
VÖ: 01.07.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten