Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Lament Cityscape - A Darker Discharge

Review von Zephir vom 01.06.2022 (746 mal gelesen)
Lament Cityscape - A Darker Discharge Was kommt nach der Apokalypse? Zwischen Industrieruinen lauert ein Monster, durch die zerstörten Maschinenräumen des postzivilisatorischen Armageddon ziehen die Geister verblassender Alpträume. So klingt "A Darker Discharge": Endlich gibt es ein zweites Album der Industrial/Sludge-Metaller LAMENT CITYSCAPE.

Wusste das Debüt "The Torn" von 2015 schon zu überzeugen, so entwickelt der Zweitling bereits von der ersten Sekunde an einen erbarmungslosen Sog, der den Hörer mit Noise- und Post-Punk-Elementen in eine gleichsam bedrohliche wie hypnotische Parallelwelt entführt. Das Instrumentenarsenal der Combo aus Buffalo/Wyoming arbeitet schnell und präzise; gemeinsam mit den oftmals verzerrten, entrückten Vocals stehen wir mal unter Beschuss aggressiver Salven ('All These Wires' oder 'Another Arc'), mal versinken wir in einem stählern grauen Ozean aus Post-Metal-Klangteppichen (man tauche ein in 'Innocence Of Shared Experiences'). Die Brutalität von Tracks wie 'The Under Dark' verspricht schließlich die völlige Auslöschung allen Lebens.

Dabei ist "A Darker Discharge" so kurz wie schmerzvoll: Keine 25 Minuten dauert das nachgerade cineastische Schauspiel, dem in den vergangenen Jahren zwar einige EPs vorausgegangen waren, die allerdings keinen Eingang auf das neue Album gefunden haben. Wie dem auch sei: LAMENT CITYSCAPE liefern eine bemerkenswerte neue Platte ab, die diesmal übrigens via Lifeforce Records kommt. Wer den Soundtrack zur Post-Apokalypse sucht, kann sich von "A Darker Discharge" erdrücken lassen und sich darin verlieren.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Ocean Of Fuses
02. All These Wires
03. Another Arc
04. Innocence Of Shared Experiences
05. The Under Dark
06. Where The Walls Used To Be
07. Part Of The Mother
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 24:35 Minuten
VÖ: 29.04.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

01.06.2022 A Darker Discharge(8.5/10) von Zephir

06.10.2015 The Torn(7.0/10) von Zephir

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!