Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Devil Cross - This Mortal Coil

Review von derkleinekolibri vom 05.12.2021 (1007 mal gelesen)
Devil Cross - This Mortal Coil Einen Tag nach Nikolaus, am 7. Dezember 2021, wird die Welt um elf klassische Heavy Metal-Songs reicher sein. Geschrieben und komponiert wurden sie vom Kanadier Jo Steel, der mit ICE WAR bereits vier Alben am Start hat und nun für Bass und Gesang der neuen Heavy Metal-Band DEVIL CROSS verantwortlich zeichnet. Ihm zur Seite steht Brennan Whitworth, der für die melodiegebenden Gitarrenriffs ein äußerst sicheres Händchen hat. Er stammt ebenfalls aus Kanada und spielte bereits mit Jo zusammen bei APHRODITE und CANNIBAL. Kein Wunder, dass sie ein hervorragend eingespieltes Team auch bei DEVIL CROSS bilden. Alles zusammen hält schließlich Trevor William Church, der die Fäden im Hintergrund von HAUNT spinnt. Er spielt Schlagzeug und hat "This Mortal Coil" in seinem eigenen Studio in den Vereinigten Staaten von Amerika erfolgreich abgemischt. Einige routinierte, erfolgreiche und deswegen bestens geeignete Gastmusiker halfen bei der Produktion freundlicherweise aus.

In den Texten werden sämtliche negativen Erfahrungen, die uns Menschen treffen können, erbarmungslos offengelegt, auch wenn Jo nicht immer wirklich bei der Umsetzung glänzt. Seine Stimme lässt ein wenig Rauheit vermissen, sie würde etwas tiefer und düsterer deutlich besser mit der Musik harmonieren und sie noch eindringlicher wirken lassen. Sparen hätte man sich ein immer wiederkehrendes „Ohoho“ können, und das in nicht nur einem Song. Die Härte leidet ein wenig darunter, auf der anderen Seite dürfte es der Mitgrölfraktion sehr zupass kommen.

Die Arbeit an und mit den Gitarren ist erstklassig, ein Solo jagt das nächste, zeitweise sind Gitarrenspiel und Gesang eine Einheit, soll heißen, die Gitarre folgt dem Gesang. Da bekommt man in der Tat Gänsehaut. Schleppende Rhythmen werden ebenso zu Gehör gebracht wie galoppierende, maschinengewehrartige Riffs, die einem fast die Schuhe ausziehen. Muss man da noch erwähnen, dass sowohl der Bass als auch das Schlagzeug der Dynamik jedes einzelnen Titels den letzten Schliff verleihen? Besonders filigranes Gitarrenspiel erlebt man bei 'Slayer Of Dragons', hier stimmt einfach alles, nur dem Gesang fehlen minimal die bereits erwähnte Rauheit und Härte. Und dennoch wird dieser Höhepunkt noch einmal getoppt. 'Shattered Illusions' ist tatsächlich das einzige und gleichzeitig letzte Stück des Albums, bei dem auch der Gesang hundertprozentig passt. Und ausgerechnet dieser Song stammt nicht aus der Feder von Jo Steel, sondern ist ein Cover von DÉTENTE aus dem Jahre 1986.

DEVIL CROSS haben den Heavy Metal nicht neu erfunden und auch keine großartig neuen Akzente gesetzt, aber das was sie auf die Beine gestellt haben, kann sich auf jeden Fall hören lassen. Fans des klassischen Heavy Metals werden auf ihre Kosten kommen, nämlich gute vierzig Minuten lang. Denkt bitte dran, am 7. Dezember 2021 ist es soweit, "This Mortal Coil" wird dann veröffentlicht und eventuell findet DEVIL CROSS sogar auch einen Platz in eurer Sammlung.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Shattered Hopes 4:01
02. Warrior Deep Inside 4:28
03. Dark Spirits 3:28
04. Crush Kill 3:17
05. Devastation 3:23
06. She's Got The Mark 3:00
07. Burn The Witch 3:39
08. Slayer Of Dragons 3:47
09. This Mortal Coil 3:31
10. Dig Your Own Grave 3:58
11. Shattered Illusions (Détente Cover) 3:13
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 39:50 Minuten
VÖ: 07.12.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.12.2021 This Mortal Coil(7.5/10) von derkleinekolibri

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!
Banner, 160 x 600, mit Claim