Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

The Grandmaster - Skywards

Review von Elvis vom 24.11.2021 (461 mal gelesen)
The Grandmaster - Skywards Frontiers Records ist bekanntlich neben der Förderung vieler etablierter Veteranen aus den melodischeren Genres auch sehr stark in Projekten. Labelchef Serafino Perugino erfüllte sich so schon so manche Vision oder Träume. Auch bei THE GRANDMASTER handelt es sich um ein solches Projekt, welches nun mit "Skywards" das Debüt vorlegt.

THE GRANDMASTER ist diesmal um den brasilianischen Sänger Nando Fernandes und EDGUYs Gitarrist Jens Ludwig gestrickt. Das melodische Powermetal-Album bekommt musikalisch noch starke Unterstützung vom ebenso umtriebigen wie unverwüstlichen Alessandro Del Vecchio an Bass, Keyboards und Background-Gesang sowie Mirkko De Maio (nicht verwandt und verschwägert mit Joey) an den Drums. Üblicherweise darf man von derartigen Projekten eigentlich meist solide, bisweilen aber auch generische Qualität erwarten. Erfreulicherweise ist THE GRANDMASTER doch eine überdurchschnittliche Angelegenheit geworden. 45 Minuten wohliger Powermetal deutscher Schlagseite mit einem gewaltigen Schuss Melodic Metal ergeben auf "Skywards" vielleicht keine übertriebene Härte, aber auf jeden Fall viel Gefühl für gute Melodien. Stimmlich kann Senor Fernandes wirklich einiges vorweisen, denn seine Stimme befindet sich im guten Fahrwasser diverser Granden der Vergangenheit, ohne dabei als bloße Kopie durchzugehen. Kompositorisch wird das Rad nicht neu erfunden, aber eben durchweg professionelle Kost geboten. Die Produktion passt, das Cover ist auch ordentlich - wirklich viel meckern kann man im Grunde nicht.

Ok, übertrieben originell ist "Skywards" musikalisch nicht, aber das kann man über viele Alben aus diesem Sektor sagen. Wer melodischen Metal bis Powermetal mag, der sollte THE GRANDMASTER definitiv mal anhören - überdurchschnittliche Kost ist es allemal.


Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Lunar Water (4:36)
02. The Tempest (4:28)
03. Someday Somehow (4:45)
04. Dead Bond (3:30)
05. Cannot Find The Way (3:20)
06. Song Of Hope (3:59)
07. Skywards - Earthwards (4:45)
08. True North (3:37)
09. Surrender (3:32)
10. Turn The Page (4:34)
11. The Source (4:40)
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 45:37 Minuten
VÖ: 15.10.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

24.11.2021 Skywards(7.5/10) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!