Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Robledo - Wanted Man

Review von Cornholio vom 01.10.2021 (940 mal gelesen)
Robledo - Wanted Man "Oh nein, Plastik-Keyboards!" - Das war mein erster Eindruck von dem ROBLEDO-Debüt "Wanted Man". Glücklicherweise hat es nur wenige Sekunden gedauert, bis die E-Gitarren einsetzen und Sänger und Namensgeber James Robledo ertönt, wohingegen die Keyboards glücklicherweise ganz weit in den Hintergrund rücken. Und eben jener bockstarke Gesang ist der Grund, weshalb Frontiers Records auf den guten James aufmerksam wurden. Letztes Jahr erschien die erste Scheibe seiner Band SINNER'S BLOOD, auch schon auf dem gleichen Label, und nun wandelt ROBLEDO auf Solo-Pfaden und macht das, was er am besten kann: singen! Und das tut er wie ein junger Gott! Ich habe schon versucht, Vergleiche seiner Stimme anzustellen, aber so recht fällt mir da nichts ein. Hier klingt er etwas wie Russel Allen (SYMPHONY X), da etwas wie Oliver Hartmann (AVANTASIA, HARTMANN), aber das passt beides nur teilweise.

Unbestritten ist aber, dass der Chilene mit seiner kraftvollen und ausdrucksstarken Stimme den elf Songs einen ganz eigenen Charakter verleiht. Sei es pfeilschnell ('Where Eagles Dare To Fly', teilweise 'Higher Scope') , Mid-Tempo (überragend: der Titeltrack 'Wanted Man', 'Hate Like You'), mal progressiv ('Dream Deceive') oder balladesk ('Alone Again'), ohne James' Stimme wären die Lieder nur die Hälfte wert, wenn überhaupt. Insgesamt geht es auf "Wanted Man" also sehr vielfältig zur Sache. Neben dem angesprochenen Titelsong möchte ich auch den Ohrwurm 'The Good Will Rise' hervorheben, der lässt einen so schnell nicht mehr los! Auch 'The Holy Book' ist aufgrund seiner Vielfältigkeit zu erwähnen.

Aber sind wir mal ehrlich, musikalisch gibt es hier nichts, was man nicht schon von Frontiers oder Bands wie STRATOVARIUS kennt. Das ändert nichts dran, dass die Musik solide ist, aber wirklich Neues gibt es eben auch nichts, außer eben der tollen Stimme von James Robledo. Vielleicht habe ich ja den einen oder anderen neugierig gemacht, hört unbedingt mal rein, James hat stimmlich definitiv einiges auf dem Kasten! Und mindestens für mich steht und fällt die Beurteilung einer Band eben mit der Stimme. Von daher: Thumbs up!



Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Heart's The Only Enemy
02. Wanted Man
03. Quicksand
04. Dreams Deceive
05. Hate Like You
06. Shelter From Pain
07. Alone Again
08. Higher Scope
09. The Good Will Rise
10. The Holy Book
11. Where Eagles Dare To Fly

Band Website: www.facebook.com/JAMESROBLEDOOFICCIAL
Medium: CD + digital
Spieldauer: 49:43 Minuten
VÖ: 17.09.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

01.10.2021 Wanted Man(7.5/10) von Cornholio

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!