Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Ministry - Moral Hygiene

Review von Damage Case vom 02.10.2021 (1127 mal gelesen)
Ministry - Moral Hygiene "How concerned are you" fragt die gesamplete Frauenstimme im Opener 'Alert Level'. Gegenfrage: Gilt "angry" auch als "concerned"? Falls ja, dann ist Onkel Al 2021 mal sowas von besorgt. Rassismus, Faschismus, Klimawandel, Coronaleugner, Kapitalismus, Korruption und immer wieder sämtliche Republikaner und die ihnen hörigen Medien - Industrial-Urvater Al Jourgensen und Band pflegen ihre Feindbilder so sorgsam wie gründlich. Und überfahren sie dann mit harten Beats und rasenden Gitarrenläufen. Und wenn dann bereits im zweiten Song 'Good Trouble' Als Wunderwaffe (die Mundharmonika) zu Einsatz kommt, dann schmelzen die Fans dahin, selbst wenn das kleine Blasinstrument keinen vernichtenden Gefühlstsunami auslöst, wie dereinst in 'Scarecrown' oder im alles niederwalzenden 'Filth Pig'.

Die Band klingt heuer nicht mehr ganz so sehr nach El Paso, Wüstenstaub oder Kalifornien, sondern es rauscht an manchen Stellen toll nach urbanem Wax Trax ('Broken System') und strahlt die Gefahr von Chicagoer Hinterhöfen ('TV Song #6') aus. Es gilt die Formel: MINISTRY ist, wenn die programmierten Drums dünn scheppern, die Gitarren Baumstämme zersägen und Al Jourgensen mit Rabenkrächzen gegen Samples anschreit. Und so beschreitet "Moral Hygiene" den von AmeriKKKant beschrittenen qualitativ hochwertigen Aufwärtstrend weiter, selbst Donald Trump kommt in 'Disinformation' und 'Believe Me' nochmal kurz zu Wort. Sogar das totgenudelte STOOGES-Cover 'Search And Destroy' kommt in gedrosselter Geschwindigkeit cool rüber - und das soll etwas heißen, denn Covern ist normalerweise überhaupt nicht Als Stärke, man höre nur mal das grauenhafte "Cover Up" (2008).

Einziger kleiner Makel ist das Cover, das deutlich mehr LARD als MINISTRY ist. Auch Jello Biafras Vocals in 'Sabotage Is Sex' rechtfertigen dieses ziemlich unpolitische Cover nicht. Dieser Song hätte auch deutlich besser auf das geplante neue Album des gemeinsamen Side Projects gepasst.

Fazit: Selbstverständlich werden Ministry niemals wieder so unfassbar monumental und makellos klingen wie zwischen 1988 und 1996. Aber speziell Al und sein unbeugsamer Wille bleiben als Message so wichtig wie ehedem. "Moral Hygiene" ist Pflichtprogramm für jeden Industrial-Metaller. Bleibt zum Schluss nur eine Frage offen: Wo ist Behle, äh Paul Barker?

Drei Anspieltipps: 'Alert Level', 'Disinformation' und 'Broken System' sind MINISTRY in Reinkultur und bieten einen guten Überblick auf "Moral Hygiene".

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Alert Level
02. Good Trouble
03. Sabotage Is Sex
04. Disinformation
05. Search And Destroy
06. Believe Me
07. Broken System
08. We Shall Resist
09. Death Toll
10. TV Song #6 (Right Around The Corner Mix)
Band Website: www.ministrymusic.org
Medium: CD
Spieldauer: 47:10 Minuten
VÖ: 01.10.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

24.06.2009 Adios ... Puta Madres(8.0/10) von Lestat

13.11.2014 Akte Ministry(6.5/10) von Opa Steve

20.03.2018 AmeriKKKant(6.5/10) von Eddieson

01.04.2008 Cover Upvon Opa Steve

22.09.2013 From Beer To Eternity(7.5/10) von Elvis

02.10.2021 Moral Hygiene(9.0/10) von Damage Case

05.05.2012 Relapse(8.0/10) von Lestat

30.04.2006 Rio Grande Blood(8.0/10) von Devin-Addict

Interviews

29.03.2008 von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!