Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Celtic Hills - Mystai Keltoy

Review von Krümel vom 19.07.2021 (700 mal gelesen)
Celtic Hills - Mystai Keltoy Spontan und unerwartet erhielt ich das zweite Album der Italiener CELTIC HILLS zur Rezension. Der Name sagte mir erst einmal nichts, also habe ich schnell mal nachgelesen: Die Band stammt aus der Gegend von Udine, existiert schon seit über zehn Jahren und wird gebildet von Jonathan Vanderbilt (Vocals, Gitarre), Jacopo Novello (Bass) und Simone 'Zigo' Cescutti (Drums). Soweit so gut - aber würde mir auch die Musik ihres zweiten Album "Mystai Keltoy" gefallen? Tja, manchmal wird man ja wirklich positiv überrascht, wenn man es gar nicht so erwartet. Schon der erste Hördurchlauf gefällt.

Die 11 Songs stecken voller natürlicher Energie, voller Power, voller Melodien. Auch wenn man des Namens wegen bei CELTIC HILLS zunächst Folk Metal vermuten würde, legt sich das Trio stilistisch nicht fest, sondern präsentiert sich eher vielschichtig. Das Herz wird von melodischem Power Metal gebildet. Dann gibt es vielfach Flitzefinger-Riffs und so manches klingt nach einer Mischung aus alten HELLOWEEN und IRON MAIDEN (zum Beispiel 'Already Lost'). Auf 'Blood Is Not Water' geht es etwas pathetischer zu, aber zum Glück nicht zu ausgeprägt. Das Stück hat zudem einen guten Mitsing-Refrain. 'Temple Of Love' klingt leicht orientalisch angehaucht, ist von der Grundstruktur her aber eher rockig als metallisch angelegt. Für das orchestrale 'Eden' wurde als Gastsängerin Germana Noage rekrutiert, wodurch das Ganze trotz der Stromgitarren etwas softer wirkt. Bei allen anderen Liedern sorgt ansonsten der kraftvolle, abwechslungsreiche Gesang Jonathans für die notwendige Power.

Insgesamt haben CELTIC HILLS mit "Mystai Keltoy" ein mehr als ordentliches Werk vorgelegt. Die Scheibe wird bei mir sicherlich auch zukünftig im Player rotieren.



Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Light (3:16)
02. Blood Is Not Water (4:06)
03. The Tomorrow Of Our Sons (3:29)
04. The 7-Headed Dragon Of Osoppo (4:02)
05. The Landing Of The Gods (3:27)
06. Already Lost (3:51)
07. Falling Star (3:58)
08. Battle Of Frigidium (4:59)
09. Eden (3:54)
10. Temple Of Love (3:10)
11. Allitteratio (3:20)
Band Website: https://www.facebook.com/CELTIC-HILLS-OFFICIAL-279
Medium: CD
Spieldauer: 41:55 Minuten
VÖ: 30.04.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

19.07.2021 Mystai Keltoy(8.0/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Lunar Funeral - Road To Siberia

Schaut mal!