Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Malgöth - Primordial Dawn

Review von Dead_Guy vom 12.07.2021 (650 mal gelesen)
Malgöth - Primordial Dawn War Metal/ Bestial Black Metal hat jetzt gerade nicht seine Hochphase. Da freut man sich über jeden Tonträger, vor allem wenn wie in diesen Fall die Qualität stimmt. MALGÖTH, eine Band aus Kanada, haben diese EP schon 2020 in Eigenregie rausgebracht, bevor Iron Bonehead Productions das Ganze nochmal physisch an den Sammler gebracht hat. Vier räudige, tight gespielte Songs stehen auf der Speisekarte, irgendwo zwischen AUROCH und REVENGE. Allerdings geht man ein Stück weit weniger chaotisch vor und der Death Metal-Anteil ist größer, aus Prügelsicht aber genauso intensiv. Highlights sind der Abwechslungsreichtum sowie prägnante Riffs, was beides dafür sorgt, dass MALGÖTH deutlich über dem dem Genre-Durchschnitt agieren. Gerade die minimalen US Death Metal-Elemente stechen hervor und bleiben im Gedächtnis.

Bevor ich zu sehr in Lobeshymnen ausbreche: es sind "nur" 16 Minuten. Mal sehen, wie man sich auf einem richtigen Full-Length dann schlägt. Top Snack für zwischendurch. Kopf aus und dann einfach verprügeln lassen; das Leben kann so einfach sein.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Possessed Sword Of A Thousand Deaths
02. Defiling The Convent
03. Cellular Void Corruption
04. The Opposer
Band Website:
Medium: MLP
Spieldauer: 16:58 Minuten
VÖ: 18.06.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.07.2021 Primordial Dawnvon Dead_Guy

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!