Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Batushka - Царю Небе

Review von Eddieson vom 06.04.2021 (467 mal gelesen)
Batushka - Царю Небе Okay, ich habe dieses ganze BATUSHKA-Theater von vor einigen Jahren nur so am Rande mitbekommen und wirklich interessiert hat es mich auch nicht. Mittlerweile gibt es also wohl mindestens zwei Bands mit demselben Namen, entstanden aus zwei ehemaligen Mitgliedern der The Real BATUSHKA. So weit so schlecht. Um aber eines klarzustellen, hierbei handelt es sich um die BATUSHKA von Krysiuk, dem ehemaligen Sänger der einstigen Band BATUSHKA.

So, damit wäre das wohl geklärt und wir kommen zum wirklich wichtigen Teil: der Musik. Auch wenn "Heavenly King" wieder nur eine Sechs-Track-EP geworden ist, hat diese es doch ziemlich in sich. Vielfältigkeit wurde bei BATUSHKA ja schon immer groß geschrieben, und da bildet auch die aktuelle EP keine Ausnahme. Doomig, mit ganz viel Trauer wird die EP von "I" eröffnet. Mit knalligen Zwischenparts und choralem Trauergesang zeigt sich die Band sehr abwechslungsreich. "II" geht dann schon etwas rasanter zu Werke, harsche Vocals unterstreichen den Black Metal-Anteil des Songs und mit ruhigem Sprechgesang findet der Track ein Ende. Atmosphärisch dicht und gesanglich an ENSLAVED erinnernd geht es mit (logisch!) "III" weiter. Der wohl knalligste und eingängigste Song der EP. Orchestral halten sich die Polen in "IV" noch weitestgehend zurück, mal blastend, mal Doublebass treibend geht es hier zu, darüber dann im Wechsel chorale Gesänge, als auch Black Metal-Gekeife. Ein ruhiges "V" bildet den Übergang zum opulenten Rausschmeißer "VI". Ein Sieben-Minuten-Epos, das ebenfalls wieder mit ganz viel Trauer startet, mit einem ruhigen Mittelpart glänzt, und episch/mächtig zu Ende geht.

Es ist eben jene Vielfalt, die BATUSHKA an den Tag legen, und die die Songs in ihrer Dunkelheit erstrahlen lassen. Nein, neu ist das nicht für die Polen, aber es wirkt so, als klingen sie mit jeder neuen Veröffentlichung ausgereifter und noch durchdachter. Wird also Zeit für ein neues Album.

Hier der offizielle MLP-Stream:


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Pismo I
02. Pismo II
03. Pismo III
04. Pismo IV
05. Pismo V
06. Pismo VI
Band Website:
Medium: CD, LP
Spieldauer: 27:25 Minuten
VÖ: 19.03.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.04.2021 Царю Небе(8.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Ande - Bos

Schaut mal!