Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Golgotha - Remembering The Past - Writing The Future

Review von Cornholio vom 02.04.2021 (712 mal gelesen)
Golgotha - Remembering The Past - Writing The Future Wow, sind das MOONSPELL? Nein, das sind GOLGOTHA, aber auf's erste Ohr hört sich die Band aus Mallorca wirklich an wie die Portugiesen. Dunkel, teils harscher, teils cleaner Gesang, heavy und groovig, aber stets abwechslungsreich. GOLGATHA gibt es schon seit fast drei Dekaden, allerdings nicht durchgehend. 1998 ging die Band nach einigen Demos, EPs und zwei Alben auseinander, 2005 veröffentlichte Gitarrist Vincente Payà quasi im Alleingang das Album "Life", aber dann war wieder Schluss. 2017 ging es dann weiter, neben Payà war auch der Sänger der ersten Tage, Amón Lopez, wieder mit an Bord, und man veröffentlichte die EP mit dem bezeichnenden Titel "Arise". "Erasing The Past" erschien 2019 und nun ist es wieder Zeit eine weitere Veröffentlichung.

Auf "Remembering The Past - Writing The Future" gibt es mit 'Don't Waste Your Life' einen neuen Song, aber mit Hilfe der vier weiteren Tracks wird die Vergangenheit etwas aufgearbeitet. Bei diesen vier Liedern handelt es sich nämlich um Neuaufnahmen alter Songs. Von den ersten drei Alben ist jeweils ein Stück vertreten, außerdem ein Lied von der angesprochenen 2018er "Arise"-EP. Mir sind diese Lieder im Original alle nicht bekannt, aber aufgrund der abweichenden Laufzeiten der Lieder wurde vermutlich nicht eins zu eins nachgespielt, sondern etwas umarrangiert.

Ich bleibe bei meinem ersten Eindruck, die Mallorquiner klingen sehr nach MOONSPELL, mal auch nach PARADISE LOST zu "Icon"-Zeiten. Das ist aber überhaupt nicht tragisch, denn trotz dieser Assoziation bleibt bei GOLGOTHA genug Spielraum für Abwechslung. Diese kommt mal durch akustische Klänge, mal durch Death Metal-Sounds, meist ist es jedoch doomig und episch. Nur bei zwei Songs wird es mal flotter: 'Elemental Changes' schafft es bis zum Midtempo, und das abschließende zehnminütige Moster 'Lonely' bringt einen in den letzten Takten richtig zum Headbangen!

Man hört den fünf Tracks übrigens überhaupt nicht an, dass sie ursprünglich zu unterschiedlichen Zeitpunkten geschrieben und "nur" neu arrangiert wurden, die komplette EP klingt wie aus einem Guss. Wer also MOONSPELL gerne hört, sollte GOLGOTHA sicherlich mal eine Chance geben. Die Band ist kein Abklatsch, sondern zollt der Band um Fernando Ribeiro maximalen Tribut.


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Golgotha - Don't Waste Your Life
02. Golgotha - Helpless (2020)
03. Golgotha - I Am Lost (2020)
04. Golgotha - Elemental Changes (2020)
05. Golgotha - Lonely (2020)
Band Website: http://www.golgothaofficial.com
Medium: CD
Spieldauer: 33:26 Minuten
VÖ: 02.03.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.06.2006 New Life(6.0/10) von Evil Wörschdly

02.04.2021 Remembering The Past - Writing The Future(7.0/10) von Cornholio

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Ande - Bos

Schaut mal!