Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Malicious - Deranged Hexes

Review von Metal Guru vom 30.10.2020 (811 mal gelesen)
Malicious - Deranged Hexes MALICIOUS sind vier derangierte Finnen, die 2011 beschlossen, ihrem Namen entsprechend (Zitat) "barbaric, savage, unrelenting and utterly berzerk"-Mucke zu machen. Das ist jetzt fast 'ne Dekade her, Trends kamen und gingen, Corona kam (und ging noch NICHT) und nun endlich ist es soweit:

"Deranged Hexes" heißt nach den beiden Vier-Stücke-Demos "Mental Illness" und "Black Fumes" das Volle-Länge-Debüt des finnischen Vierers. Enthalten sind leider nur acht Stücke voller (Zitat) "teeth-gnashing riffery, dangerously unhinged drumming, and feral howls from the abyss". Nach zügigen 25 Minuten und exakt einer einzigen Sekunde ist erstmal Schluss - mit instrumenteller Irrung, rhythmischer Rasung, schizophrener Schreiung - puh! Songtitel wie 'Hideous Transformations', 'Impurity's Total Downfall' oder 'Nefarious Mutations' sagen mir wenig bis rein gar nichts, but who cares, wenn die Musik (aka die 'Berserkung') so derbe daherkommt? Dynamik null, Erholung null, Gnade null, Kompromiss null, Variation null, dafür 110 Prozent Vollgas von Anfang bis Ende und Zerrung auf 12 - DAS gefällt nicht nur, DAS strengt auch an!

Als Einflüsse, Inspirationen und Vergleiche werden MORBID ANGEL (mit Mike Browning), NECROVORE, POSSESSED (80er Jahre) SARCOFAGO und SEPULTURA genannt. Da ich nicht alle Genannten kenne, kann ich deren Einflüsse, Inspirationen und Vorbildfunktionen nur teilweise bestätigen. Was ich allerdings sehr wohl (erkennen) kann: Die Jungens können spielen und haben Wut im Bauch - ohrenscheinlich. Die sich nicht nur mir heute und hier, sondern in coronaverseuchten Zeiten auch ganz allgemein stellende Frage: Dürfen/können/werden MALICIOUS ihr berserkes Geballer irgendwann mal live präsentieren und wenn nein - was dann?

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Infinite Perdition (2:55)
02. Ecstasis (2:49)
03. Hideous Transformations (3:18)
04. Perpetual Paranoia (2:58)
05. Death Embalmed (3:23)
06. Nefarious Mutations (3:09)
07. Impurity's Total Downfall (2:57)
08. Deranged Hexes (3:32)
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 25:01 Minuten
VÖ: 30.10.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.10.2020 Deranged Hexes(7.5/10) von Metal Guru

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!