12.05.2022    THE BLACK DAHLIA MURDER-Sänger Trevor verstorben!   (1321 mal gelesen)
Mit Bestürzung erreichte uns gestern die Nachricht, dass THE BLACK DAHLIA MURDER-Sänger Trevor Strnad mit gerade mal 41 Jahren viel zu früh verstorben ist. Die Todesursache ist bisher unklar.

Hier das Statement der Bandkollegen:
"Mit großer Traurigkeit verkünden wir den Tod von Trevor Scott Strnad“, schreiben The Black Dahlia Murder. „Geliebter Sohn, Bruder und Hirte der guten Zeiten — er wurde von allen geliebt, die ihm begegnet sind. Trevor Strnad war ein wandelndes Lexikon über alle musikalischen Dinge. Er war ein Umarmer, ein Autor und wahrlich einer der großartigsten Entertainer der Welt. Seine Texte lieferten der Welt Geschichten und Zaubersprüche und Schrecken und Launen. Sein Leben war es, eure Show zu sein."

Rest In Peace, Trevor!

Alle News
UFO müssen Tour absagen. (2022-09-05)
Abschiedstournee im Oktober 2022 vorzeitig abgesagt (zum Artikel)

Umfrage zu eurem Konzertverhalten

(2022-09-05)
In Zeiten zunehmender Klagen durch Veranstalter wegen mangelnder Nachfrage nach Tickets möchten wir von euch wissen, wie es um das Konzertverhalten der Metalheads bestellt ist. Und was zu gewinnen gibt es auch! Also ran an die Tasten! (zum Artikel)
SAVATAGE: weitere Rereleases kommen. (2022-08-30)
SAVATAGE setzen ihre edle LP-Reissue-Serie fort: “Dead Winter Dead” und “The Wake Of Magellan” (zum Artikel)
BMG & Thalia starten mit "The Sound Of Literature" eine neue Veranstaltungsreihe. (2022-08-29)
The Sound Of Literature - Humpe, Hegemann und Jagger touren durch Deutschland. (zum Artikel)
Ruhrpott Metal Meeting gibt weitere Bands bekannt. (2022-08-29)
Das Event im Dezember nimmt mehr und mehr Formen an. (zum Artikel)
VERMOCRACY veröffentlichen ihr zweites Album (2022-08-09)
"Age Of Dysphoria" erscheint am 30. September! (zum Artikel)
Wacken meldet SOLD OUT! (2022-08-08)
Es dauerte nicht lange, da waren alle Tickets restlos ausverkauft. (zum Artikel)
Wacken 2022 - kurze Bilanz & Aussicht auf 2023 (2022-08-07)
Wacken 2022 ist Geschichte. Doch nach dem Wacken ist vor dem Wacken. (zum Artikel)

Seite |<< < [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10> >>|