Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Interview mit Bill von Northtale

Ein Interview von Eddieson vom 14.11.2021 (733 mal gelesen)
Mit neuem Sänger an Bord veröffentlichen NORTHTALE am 12. November ihr neues Album "Eternal Flame". Wie es um das neue Album steht, was Kai Hansen und sein Sohn damit zu tun haben und wieso Delfine der Grund für einen Song auf dem neuen Album sind, verrät Gitarrist Bill Hudson im Interview.

Hey Bill. Wie geht es dir?

Bill: Hey Jan, danke, mir geht's sehr gut. Dank dir für das Interview.

Das neue NORTHTALE-Album wird in ein paar Tagen veröffentlicht. Wie fühlst du dich damit?

Bill: Sehr gut. Es war eine lange Arbeit. Ich habe ja schon 2019 angefangen neue Songs zu schreiben, und nun ist es endlich an der Zeit, diese der Welt zu präsentieren.

Schon "Welcome To Paradise" hat diesen HELLOWEEN-Touch und jetzt kommt mit Guilherme Hirose ein neuer Sänger, der klingt wie der junge Kiske. Das erhöht den HELLOWEEN-Touch natürlich um ein Vielfaches. Eine bewusste Entscheidung?

Bill: HELLOWEEN, besonders aus der "Keeper"-Ära, war schon immer ein großer Einfluss, aber wir sind weit davon entfernt deren Musik zu kopieren.

Wie kam Guilherme in die Band?

Bill: Ich habe bestimmt 40 Sänger vorsingen lassen, nachdem der erste Sänger aus der Band gegangen ist. Ich könnte mit Guilherme nicht glücklicher sein.

Der Song 'North Tale - Eternal Flame - The Land Of Mystic Rites' hat einen brasilianischen Touch und klingt dadurch interessant und etwas anders als die übrigen Tracks.

Bill: Ich wollte etwas mit traditioneller brasilianischer Musik, und auch mit anderen Genres, rumexperimentieren, da unser erstes Album doch recht einfache traditionelle Kost ist, ohne viel Abwechslung. Und als Guilherme dann in die Band kam, bot sich das natürlich an, einen Song über uns als Brasilianer und unseren Lifestyle zu schreiben. Immerhin besteht die Band nun aus 2/5 Brasilianern.

Eine Überraschung ist euch mit der MAIDEN-Coverversion von 'Judas Be My Guide' gelungen. Überraschung deswegen, weil es nicht der populärste Song vom nicht populärsten Album ist.

Bill: Ich wollte ihn eigentlich schon für das erste Album covern. Es ist mein absoluter Lieblingssong, außerdem einer, den sie noch nie live gespielt haben. "Fear Of The Dark" ist auch das erste MAIDEN-Album gewesen, dass ich mir gekauft habe. So hat es natürlich einen speziellen Platz in meinem Herzen, auch wenn sich viele Fans gar nicht daran erinnern, dass es das Album überhaupt gibt.

Kai Hansen hat bei 'Future Calls' ein paar Guestvocals beigesteuert und sein Sohn ein Gitarrensolo.

Bill: Genau. Kai und ich sind schon lange befreundet und ich hätte es gerne gehabt, dass er das Album produziert, aber leider hatte er keine Zeit. Aber netterweise hat er ein bisschen was gesungen und seinen Sohn mitgebracht, wobei ich gar nicht wusste, dass er überhaupt einen Sohn hat. imgright

Für mich ist 'Nature's Revenge' ein weiteres Highlight. Er ist sehr abwechslungsreich. Episch und vor allem etwas heavier als die übrigen Tracks.

Bill: Auch der textliche Inhalt ist genauso wichtig wie die Musik. Es ist halt mein Song über die Pandemie. Als das Virus aufgetreten ist, haben viele Bands darüber geschrieben. Die Herangehensweise war aber immer über den Lockdown zu schreiben und darüber, Masken zu tragen. Ich wollte eigentlich gar nicht darüber schreiben. Dann habe ich aber im TV einen Bericht gesehen, wie sich Delfine wieder in das Wasser in Venedig in Italien getraut haben. Das war etwas, das ich mir nie hätte vorstellen können, dass sich Delfine so nah an die Häuser trauen, das fand ich schon sehr inspirierend und dann sagte noch jemand, dass die Natur sich erholt, und dem stimmte ich zu. So wollte ich einen Song darüber schreiben, wie Mutter Natur auf das Handeln der bösen Jungs reagiert und ihnen eine Lektion erteilt. Mary Zimmer [THE VOICEHACKS & HELION PRIME] hat hier als Mutter Natur, im härteren Teil des Songs, einen großartigen Jobs gemacht.

Du selbst hast bei CIRCLE II CIRCLE, JON OLIVAS PAIN, I AM MORBID, DORO, U.D.O., CELLADOR gespielt und hast mit dem TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA geprobt. Hatten diese Bands auch einen Einfluss auf die Musik von NORTHTALE?

Bill: Mit dem TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA war ich auch auf Tour und habe mit ihnen die Headline-Show in Wacken 2015 gespielt. Und ja, absolut. All diese Bands haben ihren Weg in die Musik gefunden, die ich schreibe. Ich habe ja erst vor ca. fünf Jahren angefangen Musik zu schreiben. Vorher war ich lediglich Gitarrist.

Stimmt es eigentlich, dass der Name NORTHTALE aus einem Fan-Contest auf Facebook entstanden ist?

Bill: Das ist richtig. Als wir mit der Band starteten, hatten wir eine kleine Fanbase, wir konnten ihnen aber keinen Namen präsentieren. So kam ich auf die Idee einfach die Fans zu fragen. Es war ein voller Erfolg mit über 1600 Vorschlägen. Daraus haben wir 10 Vorschläge rausgepickt und die Fans durften entscheiden. NORTHTALE war derjenige mit den meisten Votes.

Wann hast du "Eternal Flame" das letzte Mal komplett gehört?

Bill: Gestern erst. Ich höre es sogar relativ häufig.

Bill, vielen dank für das Interview. Ich wünsche dir viel Erfolg für das Album und überlasse dir die letzten Worte.

Bill: Vielen Dank für das Interview und den Support der Band. Außerdem möchte ich Nuclear Blast für all deren Unterstützung danken. Solltet ihr noch nicht familiär mit unserer Musik sein, dann checkt "Eternal Flame" am 12. November.

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.11.2021 Eternal Flame(8.0/10) von Eddieson

29.07.2019 Welcome To Paradise(7.5/10) von Eddieson

Interviews

14.11.2021 von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!
Banner, 160 x 600, mit Claim