Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

Rise Of Avernus - Eigengrau

Review von Kruemel vom 14.01.2018 (912 mal gelesen)
Rise Of Avernus - Eigengrau RISE OF AVERNUS sind bisher irgendwie komplett an mir vorbei gegangen. Dabei veröffentlichen die Australier mit "Eigengrau" nicht ihr erstes Werk. Auf dem Longplayer präsentieren Ben VanVollenhoven (Vocals, Gitarre, Orchestrations), Andrew Craig (Drums, Percussion), D'wayne Murray (Bass) und Mares Refalaeda (Vocals, Keyboard) wuchtige Doom-Riffs, die von orchestralen Black Metal- und Death-Parts unterstrichen werden. Wer einen Vergleich mit anderen Bands braucht: Ein bisschen erinnert mich die Truppe an eine Mischung aus SWALLOW THE SUN, INSOMNIUM und WOLFHEART. Aber die Kombination aus mächtiger Symphonie und Langsamkeit hat eine äußerst eigenständige Ausstrahlung. Schon der Opener 'Terminus' bereitet den Hörer auf die folgende Dreiviertelstunde voll mit dunkel-schwerem Material vor. Die neun Stücke erstrahlen weniger in hellen Klangfarben, sondern erschaffen - wie der Albumtitel wirklich treffend aussagt - eine gräulich bis schwarze Atmosphäre. Allerdings wirken die Kompositionen keinesfalls depressiv, sondern RISE OF AVERNUS schaffen durch die vielen eingewobenen orchestralen Elemente neben all der Düsternis doch eine Art Erhabenheit. Zudem ist das Ganze sehr abwechslungsreich aufgebaut, sodass die Aufmerksamkeit während der gesamten Spielzeit bei dem Gehörten ruht. Zumindest geht es mir so; ich mag "Eigengrau" gar nicht nebenbei hören, sondern bewusst wahrnehmen.

Kleine Kostprobe gefällig? Dann kann man sich das auf dem bandeigenen YouTube-Channel veröffentlichte Lyric-Video zu 'Forged In Eidolon' anschauen:



Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Terminus
02. Ad Infinitum
03. Gehenna
04. Eigenlicht
06. Tempest
07. Forged In Eidolon
08. Mimicry
09. Into Aetherium
Band Website: https://www.facebook.com/riseofavernus
Medium: CD
Spieldauer: 46:49 Minuten
VÖ: 18.01.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.01.2018 Eigengrau(7.5/10) von Kruemel

20.01.2014 L'Appel Du Vide(8.0/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!