Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Alice Cooper - Paranormal
Review von Elvis vom 17.08.2017 (395 mal gelesen)
Alice Cooper - Paranormal Mit 69 Jahren muss der Gottvater des Shock Rock, ALICE COOPER, niemandem mehr etwas beweisen. Wer fast 50 Jahre im Geschäft ist, immer noch weltweit große Hallen füllt und Legionen der heutigen Rockstars massiv beeinflusst hat, muss an sich gar nicht mehr viel tun. Viele der Kollegen verzichten angesichts der fehlenden Chancen auf das Anknüpfen an frühere Verkaufserfolge heute auf neue Alben. ALICE COOPER ficht das nicht an und er sieht neues Studiomaterial als Geschenk an die Fanbasis, die ihm immer noch treu die Hallen füllt, und zwar mittlerweile locker über drei Generationen. Seit dem letzten eigenen Album sind zwar tatsächlich jetzt doch schon fünf Jahre ins Land gestrichen (und viele, viele Gigs gespielt worden), doch nun ist endlich das neue Album "Paranormal" am Start. In der Standardversion gibt es jetzt also zehn reguläre Songs mit einer mittleren klassischen LP-Länge zu hören.

An sich war mit Produzent Bob Ezrin gar kein Konzeptalbum geplant, am Ende drehten sich jedoch irgendwie alle Songs um paranormale Einflüsse auf die jeweiligen Protagonisten, weswegen es dann doch eines wurde. Mit seiner starken aktuellen Band fängt es mit dem Opener und Titeltrack gleich auch gut an und von hier an gibt es im Grunde auch das zu hören, was man klanglich von ALICE COOPER erwarten darf: knackigen Power Rock mit ein bisschen unheimlichen Vibes, mittlerweile auch gern mal garniert mit ein paar leicht selbstironischen Selbstzitaten, insbesondere lyrischer Natur. Der doch recht prominente Versuch, ganz stark in die Richtung der eigenen 70er Alben zu schielen, den der Maestro bei "Welcome To My Nightmare 2" unternahm, wurde wieder ein wenig zurückgefahren. So werden im Grunde alle musikalischen Karriere-Facetten ein bisschen ausgeleuchtet (am wenigsten finde ich - zwar schade, aber auch nachvollziehbar - die deutlich kommerzielle Hard Rock-Phase Ende der 80er), ohne dabei jedoch zum kompletten Selbstplagiat zu werden. Das führt zwar zu einer gewissen Versatzstückhaftigkeit, aber auch zu starken Rockern wie 'Paranoic Personality'. Produktionstechnisch ist das Album natürlich erwartungsgemäß gut, gesanglich ist ALICE COOPER trotz fast 70 Lenzen immer noch klasse. Was der Mann an Variation in der Stimme hier noch raushaut, es zeigt deutlich, dass er von einem Verfallsdatum immer noch weit entfernt ist. Richtig spannend ist jedoch die zweite CD bei der Bonus-CD, die mit der Limited Edition kommt. Die ersten beiden Tracks sind nämlich gemeinsam mit der Original-ALICE COOPER Band entstanden und eingespielt worden. Insbesondere 'Genuine American Girl' ist ein richtig starker Ohrwurm in bester klassischer Tradition geworden, aber man merkt beiden Songs an, dass die Chemie immer noch stimmt. Ansonsten gibt es sechs starke Live-Tracks in gewohnt hoher aktueller Besetzung zu hören. Teils ist das ganze Paket sogar im Bundle mit einem aktuellen Shirt für knapp über 20 € erhältlich, was einen sehr guten Mehrwert für die Fans bietet.

ALICE COOPER-Fans bekommen daher mit "Paranormal" ein weiteres starkes Werk geschenkt, welches sich gut in die gesamte Diskografie einreiht und eines der stärkeren Werke der letzten 20 Jahre darin darstellt. Hoffen wir, dass der Mann uns wie angekündigt noch viele Jahre erfreut, denn nur wenige verdienen so sehr das Prädikat "lebende Legende".

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
CD 1
01. Paranormal
02. Dead Flies
03. Fireball
04. Paranoiac Personality
05. Fallen In Love
06. Dynamite Road
07. Private Public Breakdown
08. Holy Water
09. Rats
10. The Sound Of A

CD 2
01. Genuine American Girl [Studio recordings with original Alice Cooper Band]
02. You And All Of Your Friends [Studio recordings with original Alice Cooper Band]
03. No More Mr. Nice Guy [Live in Columbia with the current Alice Cooper Band]
04. Under My Wheel [Live in Columbia with the current Alice Cooper Band]
05. Billion Dollar Babies [Live in Columbia with the current Alice Cooper Band]
06. Feed My Frankenstein [Live in Columbia with the current Alice Cooper Band]
07. Only Women Bleed [Live in Columbia with the current Alice Cooper Band]
08. School’s Out [Live in Columbia with the current Alice Cooper Band]
Band Website: www.alicecooper.com
Medium: DoCD
Spieldauer: 36:25 Minuten
VÖ: 28.07.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Alice Cooper
Reviews

17.08.2017 Paranormal(8.0/10) von Elvis

10.01.2011 Theatre Of Death - Live At Hammersmith 2009(9.0/10) von Elvis

Interviews

26.06.2013 von Elvis

Liveberichte

02.06.2014 Dortmund (Westfalenhalle 2) von Eddieson

08.10.2010 Bloomington (US Cellular Coliseum) von des

Band website
www.alicecooper.com
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!