Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Primal Fear - Angels Of Mercy - Live In Germany

Review von T.Roxx vom 25.06.2017 (1182 mal gelesen)
Primal Fear - Angels Of Mercy - Live In Germany In den letzten Wochen verspürte ich nach langer Zeit unheimlich Lust, PRIMAL FEAR mal wieder live zu sehen. Ich habe die sympathischen Jungs schon mehrfach live gesehen und sie haben mich bisher noch nie enttäuscht. Leider gibt es im Augenblick keine Konzerte der Band in meiner Nähe. Da kommt das vorliegende Live-Dokument "Angels Of Mercy-Live In Germany" gerade recht, um meine Lust auf ein Konzert von PRIMAL FEAR etwas zu befriedigen. Allerdings liegt mir von der CD/DVD-Kompilation lediglich die CD als Promo vor; von daher ist auch nur die CD Gegenstand des Reviews. Etwas zu den dargebotenen Songs zu sagen, ist ziemlich überflüssig, da die hier ausgesuchten Songs einen guten Querschnitt der Karriere von PRIMAL FEAR bieten. Da sind wir aber auch schon beim ersten Wermutstropfen des Albums. Es gelingt der CD nicht, den Eindruck zu vermitteln, dass hier eine komplette Show mitgeschnitten und veröffentlicht wurde. Schon das Intro 'The Countdown To Insanity' wird am Ende ausgefadet und zu Beginn von 'The Final Embrace' wieder eingefadet; auch das Publikum wird immer wieder ausgefadet. Diese Tatsache schmälert leider den Spaß an der Live-Scheibe enorm, da das Live-Feeling nicht ganz so dolle rüberkommt. Gleichzeitig scheinen die Aufnahmen im Studio nochmal nachbearbeitet worden zu sein, was nun nicht unüblich ist. Ich bin jedoch überzeugt, dass PRIMAL FEAR auch gut und gerne ein ganzes Konzert in einem Rutsch hätten aufnehmen können. Denn dass die spielfreudigen Jungs eigentlich immer musikalisch in Bestform sind, weiß jeder, der sie schon (mehrfach) live gesehen hat. Es ist z. B. immer wieder unglaublich, wie sich die Gitarristen live auf den Punkt genau die schnellen Twin-Leads um die Ohren hauen, ein Fest für jeden gitarrenorientierten Musikfan. Von Goldkehlchen Scheepers und der treibenden Rhythmus-Fraktion ganz zu schweigen. Unter dem Strich ist das Album eine nette Live-Werkschau, aber ich hätte persönlich mehr Spaß an einer durchgängigen Live-Scheibe ohne ein- und ausfaden. Aber egal, es reicht, um meine Lust auf ein erneutes Konzert von PRIMAL FEAR so lange zu stillen, bis sie hier in meiner Nähe Station machen.

An anderer Stelle habe ich nachgelesen, dass es sich hierbei wohl doch um ein gesamtes Konzert (und zwar in Stuttgart) handeln soll. Sorry, das vermittelt die CD-Aufnahme definitiv nicht. Und da mir die DVD nicht vorliegt, kann ich zu den auf der DVD enthaltenen Inhalten keine Stellung beziehen. Die CD hingegen knallt - genau wie die Studio-Aufnahmen - wuchtig aus den Boxen.


- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Countdown To Insanity
02. Final Embrace
03. In Metal We Trust
04. Angel In Black
05. Rulebreaker
06. Sign Of Fear
07. Seven Seals
08. Angels Of Mercy
09. The End Is Near
10. Rollercoaster
11. The Sky Is Burning
12. Nuclear Fire
13. When Death Comes Knocking
14. Metal Is Forever
15. Fighing The Darkness
Band Website: www.primalfear.de
Medium: CD/DVD
Spieldauer: 01:24:31 Minuten
VÖ: 02.06.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Kein 'Chainbreaker'??? O_o
(25.06.2017 von Cornholio)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.06.2017 Angels Of Mercy - Live In Germanyvon T.Roxx

20.08.2018 Apocalypse(9.0/10) von RJ

30.11.2017 Best of Fearvon Cornholio

00.00.0000 Black Sun(8.5/10) von Odin

31.01.2014 Delivering The Black(8.0/10) von EpicEric

14.06.2010 Live In The USA(8.5/10) von des

17.01.2012 Unbreakable(9.0/10) von Jukebox

Interviews

05.09.2001 von HappyTarabas

02.04.2002 von Odin

Liveberichte

14.10.2018 Bochum (Zeche Bochum) von RJ

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!