Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Loudness - Racing
Review von CaptainCook vom 09.11.2005 (2123 mal gelesen)
Loudness - Racing LOUDNESS sind Kult – und das nicht nur in ihrer japanischen Heimat. Als erster ernstzunehmender Rock-Export aus Ostasien tourten sie in den 80ern mit MÖTLEY CRÜE und spielten gar im New Yorker Madison Square Garden. Trotzdem dürfte sich die Band gerade bei jüngeren Metallern in unseren Breitengraden nicht gerade der allergrößten Bekanntheit erfreuen. Da trifft es sich gut, dass der aktuellen Platte „Racing“ eine Best Of CD mit dem Titel „Rockshocks“ beiliegt, auf der sich zahlreiche neu eingespielte Highlights aus der langen Karriere der vier Samurai finden. Wer schon immer mal genauer wissen wollte, was es mit dem Sub-Genre Metalrock eigentlich auf sich hat, dem sei die Scheibe wärmstens ans Herz gelegt.

Leider fallen die neuen Songs im Vergleich zu den alten merklich ab. „Racing“ beginnt zwar mit einem vielversprechenden 'Eruption'-mäßigen Intro von Saitenhexer Akira Takasaki. Danach folgt aber leider songwriterischer Einheitsbrei der langweiligeren Art. Der Name der Platte ist auf jeden Fall Programm. Manchmal hat man das Gefühl, die Japaner hätten ein bisschen zu viel Speed eingeworfen und darüber ihre alten Qualitäten vergessen. Die Opener 'Exultation' und 'Lunatic' klingen fast schon thrashig; Sänger Minonu Niihara kreischt ständig an der oberen Grenze seines Stimmumfangs ins Mikrophon. Mit dem Hard Rock früherer Jahre hat das nicht mehr viel zu tun. Erst im weiteren Verlauf besinnen sich LOUDNESS wieder auf alte Stärken. Trotzdem wende ich mich lieber wieder der „Rockshocks“ CD zu und ziehe mir genüsslich Kult-Perlen wie 'Crazy Doctor' oder 'In the Mirror' 'rein. Da sich dieses Review jedoch auf „Racing“ bezieht, fällt mein Fazit nicht sonderlich positiv aus. Für die aberwitzigen Gitarrensoli und die stärkeren Songs am Ende der Platte gibt es immerhin sechs Punkte.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Racing
02. Exultation
03. Lunatic
04. Believe It Or Not
05. Power Generation
06. Speed Maniac
07. Live For The Moment
08. Crazy Samurai (Album Version)
09. Telomerase
10. Tomorrow Is Not Promised
11. Misleading Man
12. R.I.P. (Album Version)
13. Don't Know Nothing
14. Unknown Civilians
Band Website: www3.live.co.jp/loudness
Medium:
Spieldauer:
VÖ: 26.09.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Loudness
Reviews

29.10.2012 Eve To Dawn(9.0/10) von Warlord

09.11.2005 Racing(6.0/10) von CaptainCook

Band website
www3.live.co.jp/loudness
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!