Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Venenum - Trance Of Death
Review von Eddieson vom 16.03.2017 (206 mal gelesen)
Venenum - Trance Of Death Sechs Jahre hat es gedauert, bis VENENUM nach einer beachtlichen EP mit ihrem ersten Album wieder auf der Landkarte auftauchen. Und diese sechs Jahre haben der Band hörbar gut getan. Das soll nicht heißen, dass die EP schlecht sei, ganz im Gegenteil, aber VENENUM sind in den letzten Jahren durch einen Reifeprozess gewandert, die "Trance Of Death" zu einem starken und vielschichtigen Album hat werden lassen.

Das Grundgerüst der neuen Songs ist immer noch Death Metal, der leicht angeschwärzten Sorte, was "Trance Of Death" aber zu einem besonderen Werk werden lässt, ist der Abwechslungsreichtum, der in die Songs eingebaut wurde, und dennoch bleiben die Songs böse und tiefschwarz. Eingeleitet wird das Album von einem Cello-Intro und der erste Teil des Albums bildet dann auch im Wesentlichen der dynamische Death Metal. Dabei bauen Songs, wie 'Merging Nebular Drapes' oder auch 'The Nature Of The Ground' eine unheimlich düstere Atmosphäre auf.

Die zweite Hälfte des Albums wird vom Titeltrack gebildet, der in drei Teile aufgeteilt wurde und auf eine Spielzeit von einer knappen halben Stunde kommt. Und eben hier kommt die genannte Vielschichtigkeit ganz deutlich zu Tage. In 'Trance Of Death (Part I-III)' wird man hier gekonnt von Emotion zu Emotion getragen, ob nun auf den Schwingen des düsteren Death Metals oder den teils proggigen Passagen innerhalb der Songs, die dann auch noch mit einer Hammond-Orgel unterlegt werden. Das ist Kunst.

Somit ist "Trance Of Death" zu einem absolut originellen Werk geworden, welches viele überraschen wird. Ähnlich vielleicht, wie es zum Beispiel seinerzeit CHAPEL OF DISEASE mit "The Mysterious Ways Of Repetitive Art" getan haben.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Entrance
02. Merging Nebular Drapes
03. The Nature Of The Ground
04. Cold Threat
05. Trance Of Death Part I: Reflections
06. Trance Of Death Part II: Metanoia Journey
07. Trance Of Death Part III: There Are Other Worlds...
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 50:25 Minuten
VÖ: 17.03.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Venenum
Reviews

16.03.2017 Trance Of Death(8.5/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!