Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

The Answer - Solas

Review von Stormrider vom 07.12.2016 (581 mal gelesen)
The Answer - Solas Das Debütalbum "Rise" der Nordiren von THE ANSWER feierte kürzlich sein zehnjähriges Jubiläum. Damals war die Band einer der großen Hoffnungsträger im Riff-Rock und konnte sich den Slot als Opener auf AC/DCs "Black Ice"-Tour sichern. Wer ihnen zu jener Zeit den Sturm des Rockolymps vorhergesagt hatte, der hätte vermutlich mit einer eher kleineren Quote im Wettbüro Vorlieb nehmen müssen. So ganz hat es aber bis dato nicht geklappt mit dem Weltruhm, was aber nicht an der ausnahmslos hohen Qualität der Veröffentlichungen gelegen haben kann, und auch nicht an mangelnder Livepräsenz oder Energie auf der Bühne. Nein, THE ANSWER haben eigentlich alles, was es braucht, um die Nachfolge der in Rente ziehenden großen Konsensbands im Rock anzutreten. Oder besser gesagt: sie hatten es. Denn das nun vorliegende sechste Album, "Solas", verlässt den bisherigen Pfad und beschreitet neue musikalische Wege. Vom eingängigen Riff-Rock ist nur noch die Basis übrig, welche die Brücke zum folklastigen Classic Rock schlägt, der dieses Album prägt.

Schon der Opener und Titeltrack ist vergleichsweise schwer zugänglich und braucht ein paar Durchläufe. Was aber hauptsächlich an der Erwartungshaltung liegt, mit der man ein neues THE ANSWER-Album auflegt. So geht es dann auch weiter, das martialisch betitelte 'Battle Cry' ist alles andere als ein lautes, alles in Angst und Schrecken versetzendes Kriegsgeheul, sondern ein astreiner irischer Folksong, der in jedem Pub auf der grünen Insel dazu einlädt das Tanzbein zu schwingen und noch ein dunkles Bier zu ordern. Auch der Blues ist dieses Mal viel präsenter als noch in der Vergangenheit, z.B. in 'Being Begotten' oder 'Demon Driven Man'. Und natürlich gibt es auch weiterhin den ein oder anderen Verweis auf die 70er und LED ZEPPELIN. Im Abschlusstrack, 'Tunnel', fühlte ich mit den Ahaaa-Ahaas immer versucht das Magnum Opus von Jimmy Page und Robert Plant zu singen.

Nachdem man sich die ersten zwei Durchläufe noch fragt, woher diese doch vergleichsweise harte Kurskorrektur auf weiche und leisere Klänge herkommt, wird dies deutlicher, wenn man weiß, was für eine harte Zeit Sänger Cormac Neeson hinter sich hat. Ohne hier näher ins Detail gehen zu wollen (wen es interessiert, der wird im Netz fündig) kann man davon ausgehen, dass eine solche Zeit die Sicht auf das Leben verändert und damit natürlich auch die Emotionen, die ein Musiker in seine Musik packt. Am Ende jedoch muss man eins festhalten: "Solas", das im Gälischen soviel wie Licht bedeutet, ist ein verdammt gutes, wenngleich auch von THE ANSWER unerwartetes Album geworden. Mit dem Material der Anfangstage hat es nichts mehr zu tun, aber wer zeitloser, teilweiser sehr sparsam instrumentierter Rockmusik mit Gefühl und einem guten Schuss Folk nicht abgeneigt ist, der wird hier einen Begleiter finden, der eine lange Halbwertzeit hat. Soundtechnisch ist "Solas" angenehm warm und differenziert produziert, was dem folklastigen Material Platz für alle eingesetzten Instrumente bietet. Und dass THE ANSWER schon immer fähig waren, in ihre Songs eine Menge Gefühl zu packen, schadet den elf Tracks auch nicht.

Alles in allem ist "Solas" zwar ein ganz anderes Album geworden, als man es vielleicht von THE ANSWER erwartet hatte, aber es ist nicht minder interessant und qualitativ über jeden Zweifel erhaben. Bleibt nur zu hoffen, dass auch die Fans bereit sind, diesen Einschnitt mitzugehen, und vielleicht klappt es ja nach dieser musikalischen Kurskorrektur doch noch mit dem Olymp, wenn auch mit einem anderen, als dem, den man vor zehn Jahren noch erklimmen wollte.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Solas
02. Beautiful World
03. Battle Cry
04. Untrue Colour
05. In This Land
06. Thief Of Light
07. Being Begotten
08. Left Me Standing
09. Demon Driven Man
10. Real Life Dreamers
11. Tunnel
Band Website: http://www.theanswer.ie/
Medium: CD
Spieldauer: 51:12 Minuten
VÖ: 28.10.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.12.2016 Solas (8.0/10) von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!