Letzte Reviews





Festival Previews
RockHarz Festival 2018

Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

Unlight - Antihelion

Review von T.Roxx vom 17.11.2016 (863 mal gelesen)
Unlight - Antihelion UNLIGHT aus Baden-Württemberg veröffentlichen mit "Antihelion" ihren siebten Longplayer und setzen auf bisher bewährte Trademarks. Schon beim instrumental gehaltenen Opener 'Ekpyrosis' kommen die ersten Erinnerungen an DISSECTION hoch. 'Create And Annihilate' macht im Anschluss keine Gefangenen - hier wird musikalisch vom Allerfeinsten gemetzelt. Die immer wieder aufblitzende filigrane Gitarrenarbeit ist nicht unbedingt typisch für hiesige Vertreter schwarzmetallischer Zunft, aber ein großes Plus der Band. Die Gitarrensoli und hypnotischen Melodie-Leads unterstreichen den hohen musikalischen Standard der Band. Auch für eine Prise Atmosphäre ist u. a. durch den Einsatz gregorianischer Chöre gesorgt. Der Titeltrack 'Antihelion' hat eine ganz deutliche DIMMU BORGIR-Schlagseite. Überhaupt tönt das Album ziemlich skandinavisch und die differenzierte und druckvolle Produktion steht den insgesamt 11 Songs sehr gut zu Gesicht. Zahlreiche Variationen des Tempos zeigen, dass UNLIGHT nicht nur in schierem Gemetzel zu Hause sind - vielmehr werden auf "Antihelion" so ziemlich alle musikalischen Geschwindigkeiten bedient. 'Leveller Of Kingdoms' ist z. B. ein sehr epischer Banger mit sehr viel frostigem Flair von DEMONAZ. UNLIGHT bestechen dadurch, dass sie anscheinend immer genau wissen, welche Stilmittel für die Atmosphäre des jeweiligen Songs von Nöten sind. So kommen neben den erwähnten Chören auch Keyboards, Samples von Glocken oder auch mal Pauken zum Einsatz.

Ein insgesamt sehr gutes und abwechslungsreiches Black Metal-Album, dass vor allem von den handwerklichen Fähigkeiten der Musiker lebt. Eine absolute "Über-Hymne" fehlt mir zwar noch, aber unter dem Strich ist dieses Album absolut hörenswert - und zwar für jeden, der Black Metal auch mal melodisch mag.


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Ekpyrosis
02. Create And Annihilate
03. Antihelion
04. The Bone Trumpet
05. Leveller Of Kingdoms
06. Apollyon Nadir
07. Flight Of The Sinistral Witch
08. Der Aether Schwerer Erde
09. To Sear The Heavens
10. Nordic Tunes Of Fenrir
11. First Son Of Flame
Band Website: www.unlight.org
Medium: CD
Spieldauer: 46:41 Minuten
VÖ: 04.11.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

17.11.2016 Antihelion (8.0/10) von T.Roxx

17.02.2009 Death Consecrates With Blood(10.0/10) von Firestorm

07.10.2010 Sulphurblooded(7.5/10) von Opa Steve

30.04.2014 The Katalyst Of The Katharsis(8.5/10) von grid

Interviews

27.03.2009 von Firestorm

05.05.2014 von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!