Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Enslaved - Vikingligr Veldi (Vinyl-Release)

Review von T.Roxx vom 09.10.2016 (731 mal gelesen)
Enslaved - Vikingligr Veldi (Vinyl-Release) So! Pünktlich zum 25. Bandjubiläum hatten ENSLAVED die Faxen wohl endlich dicke und ein Einsehen mit den Fans: "Vinkingligr Veldi" ist nun endlich offiziell als Vinyl veröffentlicht worden. Ja, ich konnte es selbst kaum glauben: Auf discogs.com sind zu diesem Album mittlerweile zehn Versionen gelistet, aber keine der bisherigen Vinyl-Veröffentlichungen waren offizielle Veröffentlichungen. Jetzt hat die Band also Nägel mit Köpfen gemacht und eine schöne limitierte Version als Gatefold-Doppel-LP nachgelegt. Insgesamt 2.000 Einheiten werden hiervon aufgelegt; 150 gab es in grünem Vinyl über den Webshop (innerhalb von ein paar Stunden ausverkauft), 1.000 Stück gibt es in weißem Vinyl und 850 Stück gibt es in schwarz.

Über die Musik braucht man eigentlich nicht mehr viel zu sagen, da das 1994 erstmals über Euronymous' Label DSP (in Kooperation mit Voices Of Wonder, da Euronymous ja 1993 ermordet wurde) erschienene Werk zu den Klassikern des norwegischen Black- und Viking Metal zählt. Man hört diesem Album einerseits seine Szeneverwandtschaft zu frühen IMMORTAL, SATYRICON und EMPEROR an (z. B. die Akustikgitarrenparts). Andererseits machten ENSLAVED schon von Anfang an etwas ganz anders, als der Rest ihrer Clique: "Víkínglígr Veldí" ist nicht so bassarm wie die Debüts der Kollegen, sondern eher im Gegenteil: Die Basslinien sind recht prägnant und anspruchsvoll. Bereits auf diesem Debüt zeichnet sich bereits eine progressive Ader ab, die später noch intensiver zum Vorschein kommen und zu einem der Markenzeichen von ENSLAVED werden wird. “Víkínglígr Veldí” ist ein stimmungsvolles Tribut an die nordische Landschaft, Natur und Mythologie. Die spärlichen, auf Isländisch und Alt-Norwegisch gehaltenen Texte unterstreichen die Atmosphäre, die durch die abwechslungsreiche Musik geschaffen wird.

Anlässlich der Vinyl-Veröffentlichung wurde Sound des Albums ein wenig aufpoliert, wodurch die Scheibe nun noch ein wenig basslastiger und voller klingt. Zudem wurde am Artwork geschraubt und das Album mit neuen Illustrationen versehen.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Lifandi Liv Undir Hamri
02. Vetrarnótt
03. Midgards Eldar
04. Heimdallr
05. Norvegr
Band Website: www.enslaved.no
Medium: LP
Spieldauer: 50:56 Minuten
VÖ: 23.09.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.10.2010 Axioma Ethica Odini(10.0/10) von Vikingsgaard

02.11.2017 E(8.5/10) von Eddieson

19.03.2015 In Times(9.0/10) von Eddieson

05.10.2012 RIITIIR(9.5/10) von Opa Steve

21.05.2017 Roadburn Live(8.5/10) von Eddieson

22.05.2006 Ruun(9.0/10) von Evil Wörschdly

23.11.2016 The Sleeping Gods - Thorn(6.5/10) von T.Roxx

10.10.2008 Vertebrae(8.0/10) von Opa Steve

09.10.2016 Vikingligr Veldi (Vinyl-Release)(7.5/10) von T.Roxx

Liveberichte

12.11.2017 Köln (Jungle Club) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Ketha - 0 Hours Starlight

Schaut mal!