Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

Earth Ship - Hollowed

Review von Dimebag vom 12.07.2016 (952 mal gelesen)
Earth Ship - Hollowed EARTH SHIP, aus Berlin, servieren mit "Hollowed" ihre vierte Platte. Musikalisch vermengt man Sludge, Stoner, Metal und Doom zu einer abwechslungsreichen Mischung tonnenschwerer Songs, die, im Gegensatz zu den Vorgängeralben, zugänglicher und weniger komplex wirken.

Die Einflüsse anderer Bands sind unüberhörbar. Die Band kopiert aber nicht einfach, sondern erschafft durch kreatives Songwriting ihren eigenen Stil. An vielen Stellen hört man TYPE O und ALICE IN CHAINS heraus (besonders 'Red Leaves'), DOWN riffen auch gerne mal aus den Boxen ('Safeguard Of Death') und mit 'Valley Of Thorns' hat man einen Song am Start, der mehr nach MASTODON klingt, als MASTODON heutzutage selber. 'Reduced To Ashes' erinnert mit seinen walzenden Gitarren an CROWBAR.

Mit 'In The Arms Of Medusa' und 'Castle Of Sorrow' hört man zwei schnellere Songs, die gegenüber dem teilweise schleppenden Sound des restlichen Albums herausstechen. 'Conjured' ist der Stonersong des Albums und mit 'The Edge Of Time' hat man einen dunklen, bösen Doombatzen ans Ende des Albums gestellt.

Sänger Jan Oberg veredelt die Songs mit einer breiten Palette an stimmlichen Fähigkeiten. Von gepresstem Growlgesang ('In Fires Light') über bluesigen Hall ('Safeguard Of Death') bis harmonischen Klargesang ('Hollowed'), gerne auch mal mit mehreren Stilwechseln pro Song ('Reduced To Ashes'), funktionieren alle seine Ideen und werden songdienlich eingesetzt.

Fazit: Das Album walzt jeden Berlin-Mitte-Hipster von seinem Longboard und kotzt Whisky in seinen Grünkohl-Smoothie. EARTH SHIP haben es geschafft, ihre Einflüsse und Ideen in großartige Songs zu gießen und mit einem hervorragenden Sound zu versehen. Wer auch nur ansatzweise etwas mit den genannten Bands oder Stilen anfangen kann, sollte dem Album eine Chance geben.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Reduced To Ashes
02. Hollowed
03. Valley Of Thorns
04. Conjured
05. Monolith
06. In Fires Light
07. In The Arms Of Medusa
08. Castle Of Sorrow
09. Safeguard Of Death
10. Red Leaves
11. The Edge Of Time
Band Website: www.wearetheearthship.com
Medium: CD
Spieldauer: 47:55 Minuten
VÖ: 24.06.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

12.07.2016 Hollowed(9.0/10) von Dimebag

11.11.2012 Iron Chest(8.0/10) von Baterista

15.09.2014 Withered(9.0/10) von Baterista

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!