Letzte Reviews





Festival Previews
Iron Hammer Festival

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rage - The Devil Strikes Again
Review von Eddieson vom 27.06.2016 (616 mal gelesen)
Rage - The Devil Strikes Again Yes! RAGE melden sich zurück. Runderneuert mit einer neuen Mannschaft im Rücken springt einem die Spielfreude schon beim ersten Ton des neuen Albums entgegen. Die Querelen zwischen Peavey und Viktor sind hinlänglich bekannt, wurden schon genug ausgeschlachtet und mittlerweile hat jeder sein eigenes Album am Start. "The Devil Strikes Again" besinnt sich guter alter Zeiten zurück. Straighte auf den Punkt gebrachte Songs, statt ausladende Tracks. Der Geist von "Black In Mind" schwebt über der neuen Langrille.

Das aggressive 'The Devil Strikes Again' eröffnet das Album und gibt gleich die Marschrichtung an. Nach vorne, nur nach vorne und nicht zurückblicken. Starke Riffs, jede Menge Doublebass und ein Gesang, der klingt, als ob er die ganze angestaute Wut der letzten Jahre herausbrüllen will. Songtitel, wie 'Back On Track' und 'My Way' kann man auch als Seitenhieb an die letzten Jahre verstehen, in denen Peavey mit RAGE nicht mehr so ganz glücklich war. Aber mit "The Devil Strikes Again" schließt er damit ab und geht zurück in die Zukunft.

Der neue Mann an der Gitarre, Marcos Rodriguez mit Namen, macht einen ausgezeichneten Job. Er verzeichnet dabei auf großartiges Gitarrengefrickel und scheint die Zeit der Mittneunziger-RAGE inhaliert zu haben. Immer mal wieder eingestreute ruhige Gitarren-Passagen sorgen für Abwechslung und ständige Tempowechsel stehen dem Album besonders gut und geben ihm eine besondere Dynamik. Dazu muss man sagen, dass "The Devil Strikes Again" eine verdammte Hitdichte hat. Der Titeltrack, das vorab veröffentlichte 'My Way', 'Back On Track' und das mit einigen trickigen Gesangslinien versehenden 'The Dark Side Of The Sun' sind absolut on top. Ebenso 'Ocean Full Of Tears' und 'The Final Curtain' stehen den eben genannten Songs in nichts nach. Lediglich 'War' ist ein Filler geworden.

Also, RAGE! Hut ab! Ein starkes Album habt ihr da erschaffen und wer die Band in der neuen Besetzung schon live erleben durfte hat gesehen, dass die Spielfreude ihnen förmlich aus dem Gesicht springt.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Devil Strikes Again
02. My Way
03. Back On Track
04. The Final Curtain
05. War
06. Ocean Full Of Tears
07. Deaf, Dumb, Blind
08. Spirits Of The Night
09. Times Of Darkness
10. The Dark Side Of The Sun
Band Website: www.rage-on.de
Medium: CD
Spieldauer: 46:05 Minuten
VÖ: 10.06.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Rage
Reviews

05.03.2012 21(8.5/10) von Odin

19.02.2016 My Way(7.0/10) von Eddieson

09.08.2017 Seasons Of The Black(7.5/10) von Stormrider

27.06.2016 The Devil Strikes Again(8.0/10) von Eddieson

01.07.2014 The Soundchaser Archives(7.5/10) von Eddieson

Interviews

07.02.2003 von gargantouas

05.03.2012 von Odin

19.09.2014 von Eddieson

29.08.2016 von Eddieson

Specials

21.01.2003 Rage - Trapped In Their Missing World: The History (von gargantouas)

22.01.2003 Rage - Trapped In Their Missing World: Part II (von gargantouas)

23.08.2003 Rage - Soundchaser Pre-Listening (von Odin)

Liveberichte

22.07.2016 Herford (X) von Eddieson

06.02.2016 Oberhausen (Turbinenhalle) von Eddieson

03.09.2014 Osnabrück (Lagerhalle) von Eddieson

Band website
www.rage-on.de
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!