Letzte Reviews





Festival Previews
RockHard Festival 2018

Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Black Rainbows - Stellar Prophecy

Review von Judvine vom 31.05.2016 (720 mal gelesen)
Black Rainbows - Stellar Prophecy BLACK RAINBOWS stehen für Hammondorgel, Synthies, Tape-Echos, Groove und vor allem Fuzz. Freunde des Siebzigerrock verdrogter Art dürfen sich über den fünften Langspieler "Stellar Prophecy" freuen, denn der hat so einiges zu bieten.

'Electrify' läutet die Scheibe direkt mit einer verzerrten, fuzz-verseuchten Gitarre ein, die von treibenden Beats und sphärisch-rauem Gesang unterstützt wird. Und vor allem: Cowbell, Baby! Was für eine Energie. Die Jungs haben ordentlich Wumms und klingen wesentlich unsauberer und kantiger als viele ihrer Retrorockkollegen. Mit 'Woman' geht's in bluesigen und airplaytauglichen Seventies-Rock über, der mit seiner Sexiness zu überzeugen weiß. Stücke wie 'Evil Snake' oder 'It's Time To Die' stoßen ins gleiche Horn, während die beiden episch-abgespacten Langstreckenläufer 'Golden Widow' und 'The Travel' das Proggerblut zum Kochen bringen - absolut durchkomponierte Suiten, die vor Expertise und Soundeffekten nur so strotzen.

Das große Manko an der Scheibe ist der Gesang. Größtenteils passt er zwar, überrascht aber nicht. Da ist sehr wenig Varianz, was sehr schnell eintönig wirkt und ergo droht zu langweilen. Dafür ist die Instrumentierung viel zu interessant, als dass der Gesang dahinter untergehen sollte. Schade.

Eins ist klar: Wenn BLACK RAINBOWS' "Stellar Prophecy" sich auf dem Plattenteller dreht, dann schlägt das Fuzz-O-Meter heftigst aus. Wir haben hier eine gesunde Mischung aus Stoner, Psychedelic, Space, Prog und Retro Rock, die in der Lage ist, den Hörer mitzureißen und durch seine ungebügelte Art etwas Jugendliches aufweist, was die Verkopftheit des Ganzen ein gutes Stück abmildert.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Electrify
02. Woman
03. Golden Widow
04. Evil Snake
05. It’s Time To Die
06. Keep The Secret
07. The Travel
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 43:52 Minuten
VÖ: 15.04.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.04.2018 Pandaemonium(8.5/10) von des

31.05.2016 Stellar Prophecy(8.0/10) von Judvine

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!