Letzte Reviews





Festival Previews
Iron Hammer Festival

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Orden Ogan - The Book Of Ogan
Review von Kruemel vom 28.03.2016 (871 mal gelesen)
Orden Ogan - The Book Of Ogan ORDEN OGAN bescheren uns rechtzeitig zum Osterfest ein ganz besonders dickes Überraschungs-Ei. Die deutschen Power Metaller mit Epik und Pathos schlagen mit "The Book Of Ogan" ihr persönliches Best-of-Geschichtsbuch auf und präsentieren eine Doppel-CD. Auf "All These Dark Years – The Best Of 2008 - 2015" haben Seeb Levermann (Vocals/Gitarre), Tobias Kersting (Gitarre), Nils Löffler (Bass) und Dirk Meyer-Beerhorn (Drums) 14 Songs, darunter sämtliche Bandhits wie 'We Are Pirates!' und 'The Lord Of The Flies' sowie Fan-Favoriten der bisherigen vier Studioalben, gepackt. Bei der zweiten Scheibe handelt es sich um die bis dato offiziell unveröffentlichte 2004er Eigenproduktion "Testimonium a.d.", die in sieben Stücken zeigt, wie die Band damals musikalisch drauf war. So im direkten Vergleich merkt man natürlich, dass sich einiges gewandelt hat bzw. welche Entwicklung nach vorne man als Musiker gemacht hat. Bei den Jungs heißt es zu den Feiertagen "Klotzen statt Kleckern" und so liefert der Osterhase zusätzlich zum Hörgenuss auch noch was für die Augen. Dies in Form eines DVD-Doppelpack mit einer Documentary sowie Live-Konzertmitschnitten (Rockharz 2015 und Bamberg 2015). Die Discs bieten jeweils Bonusmaterial wie Musikvideos, zusätzlichen Liveclips, etc., so dass man über sechs Stunden am Stück vor der Glotze verbringen kann, wenn man will. Die Soundqualität der Musik-CDs ist bestens ausgefallen, die Bilder und der Ton der deutschsprachigen Documentary (mit englischen Untertiteln) sind manchmal etwas schlechter, weil hier logischerweise ältere Aufnahmen der Mitglieder verwendet wurden. Aber es lohnt sich, denn sie zeigen, dass ORDEN OGAN schon immer gern Spässle gemacht haben. Man erhält auf alle Fälle einen Einblick in die Entstehungs- und weitere Geschichte. Die Konzerte auf der zweiten DVD lohnen sich natürlich auch, zumal man ja selbst nicht immer die Gelegenheit hat, Bands live zu erleben.

Man kann ja zu solchen Box-Sets stehen wie man will, aber da das Ganze auch sehr ansprechend in einer Hardcover Deluxe Box mit Extra-Trays für jeden Silberling und 40-Seiten-Booklet verpackt ist, ist dieses für Fans von ORDEN OGAN sicherlich mehr als nur interessant und sie erhalten definitiv einen Gegenwert für ihr Geld.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
CD 1
01. To The End
02. F.E.V.E.R
03. All These Dark Years
04. The Things We Believe In
05. To New Shores Of Sadness
06. A Reason To Give
07. Farewell
08. We Are Pirates!
09. The Lords Of The Flies
10. The Ice Kings
11. Deaf Among The Blind
12. Masks
13. Ravenhead
14. Requiem

CD 2
01. Testimonium a.d.
02. Ethereal Ocean
03. Angels War
04. Moods
05. Y, U, Id Ant My
06. Golden
07. The Step Away
Band Website: www.ordenogan.de
Medium: DoCD/DoDVD
Spieldauer: 100:12 (CD Minuten
VÖ: 25.03.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Orden Ogan
Reviews

31.01.2010 Easton Hope(9.0/10) von Lestat

16.07.2017 Gunmen(8.5/10) von Cornholio

16.01.2015 Ravenhead(9.0/10) von Lestat

28.03.2016 The Book Of Oganvon Kruemel

06.11.2012 To The End(8.5/10) von Lestat

28.11.2010 Vale(10.0/10) von Stradivari

Interviews

06.03.2010 von Lestat

Liveberichte

02.04.2016 Andernach (Juz-Liveclub) von Kruemel

04.02.2015 Langen (Stadthalle) von Lestat

Band website
www.ordenogan.de
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!