Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Megan Lane - Sounding The Animal

Review von Judvine vom 17.03.2016 (998 mal gelesen)
Megan Lane - Sounding The Animal Mein initialer Gedanke war: "Was zur Hölle soll das denn sein?" Dieser Hybrid aus Synthies, Stampfbeats, Riffing, Ohrwurmmelodien und Zappelpop hat mich erstmal ordentlich aus dem Konzept gebracht. Beim zweiten Hören ging's dann schon wieder.

Das vierte Release von MEGAN LANE namens "Sounding The Animal" bringt einiges mit - nur keine Langeweile. Der Opener 'Whiskey To Remember' ist noch eine coole Bluesnummer, nach der es aber direkt in abgedrehte Popgefilde abdriftet. Stücke wie 'Cabin In The Woods' oder auch die Singleauskopplung 'Someday We Will Leave This Town' sind ohne Frage tanzbar bis zum Anschlag, dabei aber noch durcharrangiert, mit schönen Gitarrenparts, druckvollem Gesang und einer ordentlichen Portion Synthies. Die Akustikballaden 'Coyote/Wolf' und 'What These Walls Hold' gehen direkt ins Herz. Mein absoluter Liebling auf der Scheibe ist aber 'Romantic To Me', das vielleicht ein bisschen zu elektronisch daher kommt, dafür aber einen Standpunkt vertritt. Das findet man auf "Sounding The Animal" übrigens häufig: Standpunkte. Hier stehen Kraft, Selbstbewusstsein, Meinung im Vordergrund. MEGAN LANEs Gitarrenarbeit ist grandios. Jedes Solo und jeder Riff passen hervorragend ins Lied rein. Gleiches gilt für die gesangliche Leistung.

Wenn ihr mich fragt, ist diese Platte das, was P!NK gerne machen würde. Kompromisslos, poppig, rockig, elektronisch - so voller Labels, dass es schon schwer wird, neue drauf zu klatschen. Wir haben's hier mit einer echten Musikerin zu tun, die liebevoll arrangieren, dabei aber durch die Tür trampeln kann. Und das Ganze macht sie airplaytauglich. Ich musste zweimal hinhören, um den Wert zu erkennen, jetzt finde ich's aber ganz geil.


Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Whiskey To Remember
02. Cabin In The Woods
03. Someday We Will Leave This Town
04. She Ran Away
05. Wherever You Are (Keep My Heart)
06. Hungry
07. Romantic To Me
08. Coyote/Wolf
09. Make Me An Animal
10. Soul Becomes A Ghost
11. Never Easy
12. What These Walls Hold
Band Website: http://meganlane.com/
Medium: CD
Spieldauer: 45:41 Minuten
VÖ: 19.02.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

17.03.2016 Sounding The Animal(9.0/10) von Judvine

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!