Letzte Reviews





Festival Previews
Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Dethrone - Incinerate All
Review von Opa Steve vom 22.01.2016 (489 mal gelesen)
Dethrone - Incinerate All Die jungen Schweden von DETHRONE haben sich erst vor wenigen Jahren zusammengefunden und liefern mit "Incinerate All" nun ihren zweiten Longplayer mit 10 neuen Songs nach. Der etwas Death Metal-beeinflusste Thrash der Jungs orientiert sich aber nicht an typisch schwedischen Melodic-Deathern oder Elchtod-Vorbildern wie DISMEMBER, sondern sie haben eine deutliche rock'n'rollige Schlagseite, was sie automatisch in die Ecke der prominenten Vertreter dieses Stils, THE CROWN, drängt. Dazu trägt auch Frontbrüller Mattias Vestlund bei, der mit seinen kehligen Screams ein bisschen an Johan Lindstrand erinnert. Da DETHRONE aber immer wieder recht viele Melodien reinbauen, entwickelt sich dieser Gesangsstil über die Albumdistanz als doch etwas unvariabel, denn der Kontrast zwischen Melodic Leads und statischem Gebrüll war eigentlich noch nie so originell. Abseits der Melodieführung kann man dem Material ein durchaus energisches Riffing bescheinigen, welches wiederum perfekt zu dem Organ des Fronters passt. Es ist noch nicht wirklich richtig ausgegoren, die grelle und überreizte Produktion führt schnell zur Übermüdung und die Drums erinnern in ihrer simplen Struktur öfter mal an einen programmierten Sequenzer, aber man kann das Material auch nicht als totales Thrash-Mittelmaß abkanzeln. Im Gegenteil, ich bin sehr angetan von der Sechssaiterarbeit von David und Jonas. Sie müssten einfach nur noch ein bisschen Routine als Band darin bekommen, die Titel noch etwas lebendiger erscheinen zu lassen. Die Richtung stimmt aber.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Reborn In Fire
02. The Plague Carrier
03. Rat King
04. Morbid Existence
05. Spiritual Deception
06. Where Darkness Dwells
07. I Am God
08. Failure
09. Dawn Of Demise
10. The Inevitable End
Band Website: https://www.facebook.com/DethroneSWE
Medium: CD
Spieldauer: 39:04 Minuten
VÖ: 22.01.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Dethrone
Reviews

23.05.2013 Humanity(8.5/10) von Contra

22.01.2016 Incinerate All(6.5/10) von Opa Steve

Band website
https://www.facebook.com/DethroneSWE
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!