Letzte Reviews





Festival Previews
Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Honeymoon Disease - The Transcendence
Review von Judvine vom 31.12.2015 (521 mal gelesen)
Honeymoon Disease - The Transcendence Als das letzte Mal eine Vierercombo mit 50% Frauenquote aus Schweden kam, wurde Musikgeschichte geschrieben. Das war's aber schon, was HONEYMOON DISEASE mit ABBA gemein haben. Mit ihrem ersten Full-Length-Release "The Transcendence" macht die Truppe zwar auch eine 70er-Schublade auf, aber anders. Schon das Artwork trieft vor Retrorock und macht deutlich klar, was zu erwarten ist. Spätestens wenn der Play-Button gedrückt ist wird die bestätigt, was das Cover verspricht und man hört aus der Ferne schon die Chorus-Polizei-Sirenen, während man sich auf einmal fragt, wo man eigentlich die Schlaghose mit dem Blumenaufnäher auf der Arschtasche hingeräumt hat. Mit 'Higher' sind ohne Umschweife Dynamik und Experimentierfreude am Start - mit Frontfrau Jenna Disease (was für ein Stagename!), deren Stimme angenehm und ballsy vor Rock'n'Roll strotzt. Leider wirkt sie etwas gehetzt, was sich auch bei den anderen Stücken durchzieht, aber vielleicht soll das ja so sein. Passen tut's jedenfalls.

Die Gitarrenarbeit ist zwar gerne im klassischen Riffing unterwegs, hat aber auch hier und da mal THIN LIZZY-esque Züge ('Stargazer'). Es wird sich unverhohlen aus dem weiten Feld des Vintage Rock bedient. Das machen viele, aber wenige gut. HONEYMOON DISEASE verstehen nicht nur optisch (Schnörresalarm), sondern auch musikalisch ihr Handwerk. Verdrogt bis zum Anschlag gibt "The Transcendence" sogar einen würdigen Roadtripsoundtrack. Wer auf frühe UFO steht und den unterproduzierten Sound nicht nur erträgt, sondern sogar mag, sollte sich diese Truppe unbedingt anhören.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Higher
02. Stargazer
03. Imperial Mind
04. Gotta Move
05. You’re Too Late
06. Break Up
07. Bellevue Groove
08. Fast Love
09. Rock `N` Roll Shock
10. Brand New Ending
11. Keep Me Spinning

Band Website: www.honeymoondisease.com
Medium: CD
Spieldauer: 38:15 Minuten
VÖ: 20.11.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Honeymoon Disease
Reviews

31.12.2015 The Transcendence(8.0/10) von Judvine

Liveberichte

22.09.2016 Frankfurt am Main (Nachtleben) von Stormrider

27.11.2015 Wien (Szene Wien) von des

Band website
www.honeymoondisease.com
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Thoughts Of Ionesco - Skar Cymbals

Schaut mal!