Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Bult - Traitors
Review von Dudemeister vom 13.09.2015 (751 mal gelesen)
Bult - Traitors Schöne Grüße aus Schweden! Die Jungs von BULT haben ihr Debütalbum am Start. Die Scheibe kommt mit acht Songs um die Ecke, bietet euch eine Laufzeit von knapp 52 Minuten und klingt wie ein unzähmbares Biest, das nur Chaos und Verwüstung im Sinn hat. "Traitors" heißt das Ding und als Angehöriger des Genres sollte man da auch durchaus mal reingehört haben. Aggressiver Death Metal aus Göteborg gefällig? Dann seid ihr mit dieser Platte bestens bedient.

Hell Yeah! Die Vierer-Combo weiß auf jeden Fall, wie man aggressiven Sound mit progressiven Riffs und Grooves kombiniert. Ein angenehmes Durcheinander zeichnet dieses Album aus. Progressive Riffs, bei denen man oft zunächst nicht genau weiß wohin die Reise geht, paaren sich mit donnernden Drums und prügelndem Bass zu waschechten Nackenbrechern. Da kommt auch bei den längeren Songs von fast neun Minuten Länge keine Langeweile auf. Darüber kotzt sich der Sänger regelrecht aus, bewegt sich dabei aber fast immer in ähnlichen Tonlagen, sodass man sich ab und an ein wenig Abwechslung wünschen könnte. Dennoch bleibt das Gesamtbild ein durchweg positives. BULT wissen zu überraschen und schrecken auch vor ungewöhnlichen Stilmitteln nicht zurück. Wer proggige Riffs und verstörende Grooves seine Leidenschaft nennt, der wird hier sicherlich nicht enttäuscht. Vor allem Songs wie 'Nebula' wissen durch ihren Aufbau zu begeistern und werden dem ein oder anderen vielleicht auch länger im Gedächtnis bleiben.

Hier bekommt man das geliefert, was man bestellt hat. Keine Kompromisse! "Traitors" ist nicht perfekt, bringt aber hohes Potential mit sich, auf dem sich in Zukunft aufbauen lässt. Auch hier wissen die Jungs schon genau, was sie mit ihrer Musik erreichen wollen und wenn jetzt auch noch das Feintuning stimmt, kann man sich sicher sein, dass das nächste Album noch besser wird. Wer reinhören möchte, sollte sich mal an 'Nebula' und 'The Merciless Zero Of Indifference' trauen.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. A Crude Awakening
2. The Merciless Zero Of Indifference
3. The Deluge
4. Shattered
5. The Unbreakable Barrier
6. Obliteration
7. Nebula
8. A Burnt Out Shell
Band Website: http://www.bultband.com/
Medium: CD
Spieldauer: 51:41 Minuten
VÖ: 24.07.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Bult
Reviews

13.09.2015 Traitors(7.5/10) von Dudemeister

Band website
http://www.bultband.com/
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!