Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Kataklysm - Of Ghosts And Gods
Review von Eddieson vom 10.08.2015 (946 mal gelesen)
Kataklysm - Of Ghosts And Gods Ich muss zugeben, dass mich die Vorabsongs zur neuen KATAKLYSM-Scheibe nicht sonderlich überzeugt haben. Ja, sie hatten sogar schon eine leicht abschreckende Wirkung auf mich. Im Zuge des Wacken-Gigs habe ich mir aber im Vorfeld mehrmals die Promo angehört und siehe da, die Songs funktionieren im Ganzen doch ganz gut. Auch soundtechnisch haben sich die Kanadier wieder etwas mehr der Natürlichkeit verschrieben, sie klingen lange nicht mehr so steril wie auf den Vorgängeralben. Als besondere Promo für das Album hat man sich übrigens überlegt zu jedem der 10 Songs ein eigenständiges Video zu drehen, was es in der Form meines Wissens noch nicht gab, wahrscheinlich, weil auch der finanzielle Aufwand für ein solches Projekt verdammt hoch ist. Aber lassen wir die Videos mal links liegen und konzentrieren uns auf die Musik.

Wie schon fast zu einem Ritual geworden erklingt erst mal ein Filmzitat also Intro zum ersten Song 'Breaching The Asylum', welcher sich erst mal langsam aufbaut, an Fahrt gewinnt, im Mittelteil dann in KATAKLYSMisches Geprügel mündet, dann wieder vom Gas geht und langsam endet. Schon mal ein guter Einstieg. 'The Black Sheep' ist dann der erhobene Mittelfinder auf dem Album und hält sich überwiegend im Midtempo auf, unterbrochen von fiesen Breaks und schicken Leads. Das folgende 'Marching Through Graveyards' ist dann wieder etwas rasanter, bietet aber leider keine Highlights. 'The Serpent's Tongue' ist ne schicke Groove-Nummer, während 'Vindication' wieder mit bandtypischen Blasts veredelt wurde. Schneidende Riffs gibt es bei 'Soul Destroyer' und 'Carrying Crosses' hat einige Parts parat, zu denen auch gut ein cleaner Gesang passen würde, aber zum Glück lassen KATAKLYSM davon die Finger. Eine groovige Midtempo-Nummer gibt es dann wieder mit 'Shattered' und 'Hate Spirit' ist dann wieder eine schöne Prügelorgie. Der Abschlusstrack 'The World Is A Dying Insect' beginnt ruhig, baut sich spannend auf, hält kurz inne und bricht dann mit einem melodischen Riff los, derbe Breakdowns, ein ruhiger Mittelteil und ein melodisches Ende runden diesen Song zu einem echten Highlight ab.

Nachdem mit "Heavens Venom" und "Prevail" zwei schwächere Alben geschrieben wurden, und mit "Waiting For The End To Come" die Linie wieder gefunden wurde, haben die Kanadier nun mit "Of Ghosts And Gods" wieder komplett in die Spur gefunden. Der mittlerweile sehr groovige Stil steht der Band sehr gut und kommt schön brachial rüber. Episch, derbe, wuchtig und melodisch präsentiert sich "Of Ghosts And Gods".

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Breaching The Asylum
02. The Black Sheep
03. Marching Through Graveyards
04. Thy Serpents Tongue
05. Vindication
06. Soul Destroyer
07. Carrying Crosses
08. Shattered
09. Hate Spirit
10. The World Is A Dying Insect
Band Website: www.kataklysm.net
Medium: CD
Spieldauer: 45:55 Minuten
VÖ: 31.07.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Kataklysm
Reviews

10.08.2015 Of Ghosts And Gods(8.0/10) von Eddieson

22.03.2004 Serenity in Fire(10.0/10) von Souleraser

24.09.2002 Shadows and Dust(10.0/10) von Souleraser

21.02.2003 Temple of Knowledge (Kataklysm Part III)(7.0/10) von Souleraser

09.01.2004 The Prophecy (Stigmata of the Immaculate)(10.0/10) von Souleraser

15.11.2013 Waiting For The End To Come(9.0/10) von Eddieson

Interviews

21.02.2014 von Eddieson

Specials

09.01.2004 Kataklysm: More than a decade of darkness (von Souleraser)

Liveberichte

05.10.2017 Hannover (Musik Zentrum) von Eddieson

12.10.2016 Gießen (Hessenhallen) von Lestat

11.02.2014 Hannover (Musik Zentrum) von Eddieson

20.12.2003 Gießen (Hessenhallen) von Eisenbrecher

28.08.2004 Gemünden (Up from the ground Festival) von Lord Fubbes

Band website
www.kataklysm.net
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!