Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Abominator - Evil Proclaimed
Review von Eddieson vom 30.04.2015 (525 mal gelesen)
Abominator - Evil Proclaimed Black 'n' Death-Metal ist Krieg! Das beweisen die Australier von ABOMINATOR hier erneut. Ein wahrer Hassbatzen kommt hier aus Down Under zu uns, um uns zu lehren, dass Grimm nicht unbedingt nur aus dem hohen Norden stammen muss. ABOMINATOR nehmen auf "Evil Proclaimed" absolut keine Gefangenen. Dem Hörer wird keine Pause, keine Gelegenheit zum Durchatmen geschenkt. Hier wird geprügelt, hier wird geknüppelt, die Gitarren schießen ein düsteres Riff nach dem nächsten raus und einen gutturalen Gesang gibt es obendrauf. Wer Brutalität braucht, bekommt mit "Evil Proclaimed" die volle Bedienung seiner Gelüste. Innovation, technische Vielfalt wird man hier nicht finden. Aufs Maul heißt der Spirit, der dieses Album umgibt. Räudig und dreckig sind die Songs, die zum Glück in einen passenden Sound gepackt wurden. Wer trueness sucht, wird sie hier finden! Ein absolutes Geschoss!

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Black Mass Warfare
02. The Brimstone Nucleus
03. Evil Proclaimed
04. Ashes Of A Demonic Legacy
05. Invoker Of The Four Winds
06. The Devil's Pandemonium
07. Indomitable Master
08. Re-Birth Of The Arch Nemesis
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 38:30 Minuten
VÖ: 07.04.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Abominator
Reviews

30.04.2015 Evil Proclaimed(7.5/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!