Letzte Reviews





Festival Previews
RockHarz Festival 2018

Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

Raising Fear - Mythos

Review von Njørd vom 10.03.2005 (2309 mal gelesen)
Raising Fear - Mythos Was soll man groß über die 5 Italiener schreiben? Es geht von beginn an Heldenmäßig los. Inklusive Fiedel-Intro stehen RAISING FEAR in nichts den Branchengrößen wie FREEDOM CALL, RHAPSODY oder gar HAMMERFALL nach. Nein, viel mehr könnten Sie die eben genannten auf Ihren Schlachten zu Wasser und auf dem Land tatkräftig verstärken.

Jetzt aber zur Musik: Die beiden Bandgründer Yorick und Alberto Toniolo (beide Gitarre) sind ohne Zweifel der Kopf dieser Band. Von Beginn an fiedeln die beiden in typischer Power-Metal-Manier alles nieder. Sei es mit griffigen Riffs zum Kopfschütteln, harmonischen teilweise zweistimmigen Soli oder schönen Akustik-Parts. Auch Sänger Rob DF hat genau die Stimme, die dazu passt >Asgard zu entern<. Mal etwas ruhiger und rau, mal etwas helleres Shouten.

Wie schon die Songtitel vermuten lassen, hangelt sich das Songwriting an bekannten Figuren aus der Mythen- und Märchenwelt entlang. Dies kann man als negativ anlasten, aber auch das haben die großen Streiter des Genres früher gemacht, und da kräht auch kein Hahn nach, wenn von den unendlichen Schlachten von Sir Lancelot, dem Zauberer von Oz oder Merlin, der in seinem Turm sitzt, gesungen wird.

Fakt ist, dass fast jedes Lied auf dieser CD Ohrwurmcharakter hat. Besonders 'Angel Witch’, welches einen geilen Mitgrölteil hat. Mir gefallen diese Refrains mit Männerchören. Auch wenn’s nichts Neues ist und auch der Sound leider nicht ganz so gut ist wie man es aus diesem Genre kennt, sollte jeder der gerne Helden-Metal hört diese CD kaufen. RAISE YOUR SWORDS


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Thorr
02. Theseus
03. Fenrir
04. Montezuma
05. Merlin
06. The Goddess
07. Charon
08. Ocasta
09. Gilgamesh
10. Angel Witch
Band Website: www.raisingfear.com/
Medium: CD
Spieldauer: 58:40 Minuten
VÖ: 07.02.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.09.2006 Avalon(6.5/10) von Lestat

10.03.2005 Mythos(8.0/10) von Njørd

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!