Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Disformed - Prelude to Death

Review von Eddieson vom 09.01.2015 (1036 mal gelesen)
Disformed - Prelude to Death Aus dem hohen Norden, genauer gesagt aus Finnland, erreicht mich das erste Demo von DISFORMED. Alle Mitglieder kennen sich schon aus verschiedenen anderen Projekten, bis Gitarrist Jani Hentilä die Arbeit aufnahm, alle unter dem DISFORMED-Dach zu vereinen.

Ihr Ziel war es den skandinavischen Neunziger-Death-Metal ins neue Jahrtausend zu transportieren. Dabei beschränkt man sich nicht nur auf den schwedischen oder finnischen Stil, sondern vereint einfach beide Musikarten miteinander. Herausgekommen sind drei starke Songs, die deutliche Einflüsse von GRAVE, frühen AMORPHIS, noch früheren ENTOMBED, und ABHORRENCE vorweisen können. Die Band sagt selber, dass sie nicht die neue total innovative und experimentelle Band der Stunde sein will, dafür lieber mit derbem, hartem, im Midtempo gehaltenem, Death Metal zerstören will. Ziel erreicht!

Wer also mit oben genannten Bands etwas anfangen, und neuen jungen Bands eine Chance geben will, der sollte mal die Augen und Ohren offen halten. DISFORMED haben es verdient, mehr erhört zu werden.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Blood
02. The Purge
03. The Enemy
Band Website:
Medium: Demo
Spieldauer: 12:40 Minuten
VÖ: 00.00.0000

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

09.01.2015 Prelude to Death(7.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!