Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Lehmann - Lehmanized

Review von Baterista vom 06.08.2014 (943 mal gelesen)
Lehmann - Lehmanized Man nehme etwas Gothic, Thrash, Darkwave und mixe es mit einer Prise Heavy Metal und ordentlich Hard Rock: Das Ergebnis heißt LEHMANN. Sicher nicht der typische Name einer Metalcombo, dafür aber der Nachname des Schöpfers des Ganzen: Mat Lehmann. Passend dazu wurde das dazugehörige Album noch mit "Lehmanized" betitelt. Das zeugt unbestritten von einem ausgeprägten Selbstbewusstsein, welches man bei einem solchen Genre-Mix allerdings auch braucht.

Herr Lehmann selbst kommt - anders als der Name vermuten lässt - aus Italien und hat mit seiner Band NEURASTHENIA bereits zusammen mit Größen wie ANTHRAX und AMON AMARTH die Tourbühnen dieser Welt gerockt. An Erfahrung und Können mangelt es ihm also nicht. Wohl aber an einem gewissen roten Faden, was sein hier zur Debatte stehendes Werk angeht.
Im Prinzip ist jeder Song auf diesem Album astreines Handwerk und hat etwas sehr eigenständiges. Jedoch lässt einen das Album im Gesamtkontext betrachtet eher ratlos zurück. Es gibt meines Erachtens zu viel Konfusion, wohin es denn nun genau gehen soll und für die Schublade "Weird aber geil" ist es wiederum nicht gut genug. Auch hätte man beim Songwriting auf qualitativ hochwertigere Samples und/oder bessere Keyboards Wert legen sollen, denn manchmal wirkt das zusammen mit einem too much an Hall und Bombast leider etwas billig. Das ist ein großer Abstrich und zieht den Rest der (guten) Mucke in meinen Ohren zu sehr runter.

Fazit: Ich weiß gar nicht so recht, wem ich dieses Album ans Herz legen soll. Schwerpunkt ist sicher das Thema Gothic mit etwas Industrial und Thrash, gekrönt von meist cleanem, mittelprächtigem bis gutem Gesang. Wer sich mit dieser Mischung wohlfühlt, dem sei ein Hereinhören empfohlen und allen Neugierigen natürlich sowieso.

Tropfen: 6,5

Reinhören: 'The Secret' (eher thrashig) / 'Like A Rock' (eher Gothic Rock) / 'Sunday I'll Be Dead' (gelungenste Symbiose)

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Equilibrum
02. The Secret
03. Like A Rock
04. Lehmanized
05. Let Me Pray
06. Gemini
07. Sunday I'll Be Dead
08. Laid So Low
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 39:38 Minuten
VÖ: 27.06.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.08.2014 Lehmanized(6.5/10) von Baterista

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!