Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Purple Hill Witch - Purple Hill Witch

Review von Kruemel vom 01.08.2014 (1147 mal gelesen)
Purple Hill Witch - Purple Hill Witch Ihr wollt psychedelischen Doom im Original-70er-Gewand? Die Norweger Kristian (Gitarre & Gesang), Andreas (Bass) und Øyvind (Drums) haben ihn für euch parat. Ok - zugegebenermaßen erleben wir gerade eine richtige Schwemme an Psychedelic Doom bzw. Blues Bands. Manche haben's drauf, manche nicht. PURPLE HILL WITCH zählen eindeutig zu den Vertretern des ersten Punkts. Nicht nur musikalisch mit basslastigem, staubtrockenem Sound, sondern auch textlich bewegen sich die Jungs auf leicht abgedrehten Pfaden. Titel wie 'Astral Booze', 'The Landing' oder 'Aldebaranian Voyage (Into The Sun)' sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Das selbstbetitelte Debüt bietet insgesamt 7 astreine Stücke, die absolut den Spirit vergangener Zeiten transportieren. Getreu dem bandeigenen Motto: jammin', ampin' & doomin!

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Queen Of The Hill
02. Astral Booze
03. Final Procession
04. Karmanjaka
05. The Landing
06. Aldebaranian Voyage (Into The Sun)
07. Purple Hill Witch
Band Website: www.facebook.com/purpleHillWitch
Medium: CD
Spieldauer: 47:17 Minuten
VÖ: 27.06.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

19.11.2017 Celestial Cemetary(6.0/10) von TexJoachim

01.08.2014 Purple Hill Witch(7.0/10) von Kruemel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Heathen Foray - Armored Bards

Schaut mal!