Letzte Reviews





Festival Previews
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

Festival Reviews 2018

Darkest Horizon - The Grand Continuum

Review von Kruemel vom 25.07.2014 (1811 mal gelesen)
Darkest Horizon - The Grand Continuum Noch Anfang dieses Jahres schloss ich mein Review zu DARKEST HORIZONs 2012er EP "Scattered Worlds"(die seinerzeit leider verspätet bei mir landete) mit den Worten: "Man darf gespannt sein, was die dunkle Horde in Zukunft zu bieten hat - Potential ist auf alle Fälle mehr als genug vorhanden. Es wäre also an der Zeit, ein vollwertiges Album zu präsentieren." Allzu lange musste ich ja nicht warten, denn just im Juli haben die Hessen das erste Langeisen am Start. Und da ich die junge Band auch auf dem Metalfest bei ihrem ansehnlichen Auftritt erleben konnte, war ich mehr als gespannt, was "The Grand Continuum" zu bieten hat.

Das Potential, das sich schon bei ihren vorherigen Veröffentlichungen zeigte, wird bei den 9 neuen Stücken noch deutlicher. Die Dark Melodic Deather bieten sehr viele tolle, ausladende Melodien, Abwechslung und Atmosphäre. Schon der dramatische und an CRADLE OF FILTH erinnernde Opener 'Continuum' mit seinem fiesen Flüstergesang macht Appetit auf mehr. Die folgenden Songs sind alle episch, melodisch und mit einer Art melancholischen Schwere behaftet. Wert wird vor allem immer auf den orchestralen bzw. Keyboard-Aspekt gelegt, ohne dass diese zu präsent sind oder alles überfrachten. Genau wie der Growl-Gesang passt alles an seinen Platz und entfaltet seine gewollte Wirkung. Besonders 'Evolution's Downfall' hat es mir angetan. Einziger Ausreißer: der Piano-Teil bei 'Interdimensional' ... der ist so cheesy und klingt irgendwie billig, sorry. Aber dieser kurze Einbruch des Hörgenusses wird zum Glück mit dem dramatischen letzten Titel 'Eternum' wieder wettgemacht.

"The Grand Continuum" ist unterm Strich ein mehr als gelungenes Debütalbum. Dieses wurde erneut in Eigenregie veröffentlicht und lässt auch soundtechnisch nichts zu wünschen übrig. Wenn DARKEST HORIZON so weiter machen und die nötige Unterstützung erhalten, könnten sie im Dark Metal-Sektor groß rauskommen. Verdient hätte es die Band auf alle Fälle.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Continuum
02. A Universe Reborn
03. Thousand Dreams
04. Utopia
05. Singularity Omega
06. Evolution's Downfall
07. The Hourglass
08. Interdimensional
09. Eternum
Band Website: www.darkesthorizon.com
Medium: CD
Spieldauer: 55:14 Minuten
VÖ: 12.07.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Jawoll! Sehr geiles Ding!
10/10   (25.07.2014 von Arthur W.)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

20.01.2014 Scattered Worlds(7.5/10) von Kruemel

25.07.2014 The Grand Continuum(8.0/10) von Kruemel

Interviews

20.09.2014 von Kruemel

Specials

19.08.2014 Song-By-Song-Special von DARKEST HORIZON zum Album "The Grand Continuum" (von Kruemel)

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!