Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

The Quireboys - Black Eyed Sons

Review von Akhanarit vom 15.07.2014 (977 mal gelesen)
The Quireboys - Black Eyed Sons Sehr schön! Auch im Jahre 2014 sind "THE QUIREBOYS" noch immer im Business und bescheren uns mit "Black Eyed Sons" ein richtiges Schmankerl für das Glam Rocker-Herz. Das edle Digipack kommt neben dem neuesten Studio-Album zusätzlich mit Live-CD ("Unplugged In Sweden") sowie einer Live-DVD.

Die Trademarks sind seit ihrem Debüt "A Bit Of What You Fancy" (1990) erhalten geblieben, Frontmann Spike klingt immer noch wie ein kaputt gegangener Sänger, ohne dabei jedoch an Gefühl und Ausstrahlung zu verlieren und auch musikalisch bewegt man sich unverändert im Glam/Southern/Blues Rock.

Eröffnet wird mit 'Troublemaker (Black Eyed Son)' und sofort offenbart sich dem Hörer wieder diese staubige Attitüde, die THE QUIREBOYS schon immer anhaftete. 'What Do You Want From Me' geht ein klein wenig unter, ist aber eine stimmige Überleitung zur locker-flockigen Nummer 'Julieanne'. 'Double Dealin' zieht da den Härtegrad wieder etwas mehr an, um sich schließlich in den Knaller 'Stubborn Kinda Heart' zu ergießen. Schon jetzt wird deutlich, dass sich die Stärken der Londoner Truppe etwas verlagert haben. Waren zu Beginn ihrer Karriere eher Songs wie 'Hey You', 'Sex Party' oder auch 'There She Goes Again' jene Stücke, die sich ins Gedächtnis einbrannten, sind es auf "Black Eyed Sons" nun die Balladen, die mir nicht mehr aus dem Kopf gehen. 'Stubborn Kinda Heart' und 'Monte Cassino (Lady Lane)' gehören mit zum Besten, was die Musiker jemals geschrieben haben, auch wenn ich mir bei ersterem ein etwas gefühlvolleres Finish gewünscht hätte. Gerade der Ausklang wäre prädestiniert dafür gewesen, Spike mit etwas Wehmut in einem Fade-Out schrei-röcheln zu lassen. Doch man kann ja bekanntlich nicht alles haben. Die beiden Balladen liefen bei mir direkt erst mal für mehrere Stunden auf Repeat und werden sicher auch mal in intimeren Situationen zum Einsatz kommen! 'You Never Can Tell' wirkt zu Beginn vielleicht ein wenig unscheinbar, wächst aber ob seiner unbeschwerten Rhythmik mit der Zeit. "Black Eyed Sons" kann zwar nicht mit den früheren Werken von THE QUIREBOYS mithalten, enthält aber definitiv neues Best-Of Material, welches sich zu Recht auch so betiteln lässt.

Kommen wir zur Live CD. THE QUIREBOYS unplugged hat nämlich wirklich Charme aufzuweisen und sowohl Soundqualität, Songauswahl und Darbietung sind absolut ok. Besonders genial ist, dass das sträflich vernachlässigte 'Devil Of A Man' mal wieder in die Setlist eingebaut wurde. Leider ist hier aber auch ein grober Schnitzer zu finden, denn anstelle des auf der Tracklist versprochenen 'Sex Party' gibt es '7 O'Clock' zu vernehmen. Absolut gerechtfertigt, diesen Track in der Setlist zu haben, doch dafür hätte man auch 'Misled' oder 'Have A Drink With Me' opfern können. Offensichtlich kann man wirklich nicht alles haben! Schade!!!

Abgerundet wird das gesamte Package dann mit der DVD "Beautifully Cursed In London", die ganze 19 Tracks umfasst, allerdings mit starken Soundschwankungen und gelegentlichen Feedbacks zu kämpfen hat. Die Bildqualität geht völlig in Ordnung, was aber bei einer Musik-DVD nicht Priorität sein sollte. Natürlich wurde schon viel übleres Material an den Mann/die Frau gebracht, aber bedauerlich ist es dennoch. Zum Glück legen sich die Schwankungen in Verlauf der Show und am Ende werden die Zuschauer/Zuhörer dann doch mit der 'Sex Party' belohnt.

Fazit: Ein tolles Package mit kleinen Schönheitsfehlern, die dem Spaß aber nicht im Wege stehen. Der Kauf lohnt sich also!

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
CD 1 - Black Eyed Sons:

01. Troublemaker (Black Eyed Son)
02. What Do You Want From Me?
03. Julieanne
04. Double Dealin'
05. Stubborn Kinda Heart
06. Lullaby Of London Town
07. The Messenger
08. You Never Can Tell
09. Mothers Ruin
10. Monte Cassino (Lady Lane)

CD 2 - Unplugged In Sweden (Sweden Rock Festival 2013):

01. Don't Bite The Hand That Feeds You (Live)
02. There She Goes Again (Live)
03. Devil Of A Man (Live)
04. Mona Lisa Smiled (Live)
05. Roses & Rings (Live)
06. Misled (Live)
07. Have A Drink With Me (Live)
08. Sweet Mary Ann (Live)
09. I Don't Love You Anymore (Live)
10. Sex Party (= 7 O'Clock) (Live)

DVD - Beautifully Cursed In London:

01. Black Mariah (Live)
02. Too Much Of A Good Thing (Live)
03. Misled (Live)
04. There She Goes Again (Live)
05. Homewreckers & Heartbreakers (Live)
06. This Is Rock N Roll (Live)
07. Mona Lisa Smiled (Live)
08. Diamonds & Dirty Stones (Live)
09. 27 Years (Live)
10. I Don't Love You Anymore (Live)
11. Tramps & Thieves (Live)
12. Hey You (Live)
13. Beautiful Curse (Live)
14. Chain Smokin' (Live)
15. I Love This Dirty Town (Live)
16. 7 O'Clock (Live)
17. For Cryin' Out Loud (Live)
18. Mother Mary (Live)
19. Sex Party (Live)
Band Website: www.quireboys.com
Medium: 2CD + DVD
Spieldauer: 37:46 + 44 Minuten
VÖ: 20.06.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.07.2014 Black Eyed Sons(8.5/10) von Akhanarit

14.09.2018 Homewreckers & Heartbreakers: 10th Anniversary Special(7.5/10) von Akhanarit

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!