Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Harm Wülf - There's Honey In The Soil So We Wait For The Till

Review von Kruemel vom 13.11.2013 (999 mal gelesen)
Harm Wülf - There's Honey In The Soil So We Wait For The Till G. Hirsch, der hinter HARM WÜLF steht, veröffentlicht nun das Album "There's Honey In The Soil So We Wait For The Till". Mit seiner sonstigen Band BLACKLISTED geht er in die Harcore und Punk-Richtung, aber mit seinem Ein-Mann-Projekt hat er sich im Kontrast dazu ganz anderen Klängen verschrieben. Ruhigeren Tönen, wie man im ersten Moment denkt. Doch schnell kommt es anders und der scheinbar so harmonische Eindruck verflüchtigt sich. Denn unberechenbar greifen in den neun Kompositionen Neofolk und schräge Elemente ineinander. Wähnt man sich zunächst mit den minimalistisch arrangierten Akustik-Gitarren und den sanften Vocals herrlich eingelullt, durchdringen neben dem zeitweise (absichtlich?) ziemlich schiefen Gesang immer wieder seltsame Geräusche und Dissonanzen die bedächtige Atmosphäre. Als Beispiele seien nur mal 'More Weight' oder 'Spectrum Blues' genannt, obwohl auch die anderen Songs damit gespickt sind.

Ich weiß nicht was das alles mit "experimentell" zu tun haben soll, wie man in der Info über HARM WÜLF lesen kann. Fakt ist, dass die an sich relativ angenehme Neofolk Stimmung dadurch zerstört wird. Diese dissonanten Töne und Geräusche sind leider ein ziemlicher Stimmungskiller und machen aus "There's Honey In The Soil So We Wait For The Till" ein nerviges Stück Musik. Da es sich hier ja nicht um eine Metal-CD handelt, muss ich zum Glück eh keine Blutstropfen-Wertung abgeben. Anderenfalls hätte ich mich damit auch sehr schwer getan.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Oldfur
02. Silk Soul
03. Astral Oblivion
04. When Old Becomes New
05. More Weight
06. Spectrum Blues
07. We Hold Empty Names
08. Bonepicker
09. Theres Honey in the Soil so we wait for the Till (I & II)
Band Website: http://www.deathwishinc.com/
Medium: CD
Spieldauer: 36:19 Minuten
VÖ: 29.10.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

13.11.2013 There's Honey In The Soil So We Wait For The Tillvon Kruemel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!