Letzte Reviews





Festival Previews
RockHard Festival 2018

Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Coronatus - Recreatio Carminis

Review von des vom 28.10.2013 (1226 mal gelesen)
Coronatus - Recreatio Carminis CORONATUS haben seit ihrem Bestehen schon eine recht bewegte Geschichte hinter sich. Die gesamte Mannschaft wurde quasi mehrfach ausgetauscht - alleine am Gesang gab es in der Vergangenheit nicht weniger als 7 Stimmen (Aus- und Wiedereinstiege nicht mitgerechnet). Daher ist es eine positive Nachricht, dass es diesmal mit dem Wiedereinstieg von Carmen R. Lorch, die CORONATUS lange Zeit begleitet und den Stempel aufgedrückt hat, quasi eine Familienzusammenkunft gibt. Womit CORONATUS aber auch ihrem Konzept von 2 Damen am Mikro erstmals untreu wird: Carmen tritt nicht als Ersatz für eine der bestehenden Frontfrauen auf, sondern erweitert die Sangesrunde auf ein Damentrio. Stimmlich kommt es dadurch überwiegend zu keinen Überschneidungen: Carmen R. Lorch übernimmt hauptsächlich den opernhaften Gesang, während Ada Flechtner und Mareike Makosch sich die Positionen "dunkle Rockröhre" und "Engelsgesang" aufteilen.

"Überwiegend" keine Überschneidungen deshalb, weil es sich doch manchmal beißt: in 'Winterrosen', wo die drei Damen den Chorus bestreiten, klingt das bemerkenswert schief. 'Winterrosen' ist als SUBWAY TO SALLY-Anlehnung somit der schwächste Song des Albums. Besser funktioniert der Dreigesang in 'The Monk', zugleich auch der fetzigste Song der Platte - inklusive unvermittelter Blast-Attacke gegen Ende. Doch bereits zuvor findet sich mit 'In Meinem Reich' der dramatischste Titel und damit auch Anspieltipp Nummer 1 des Albums. Auch der Midtempo-Stampfer (an der Grenze zur Powerballade angesiedelt) 'Schwester' reiht sich in den Reihen der guten Songs ein - wie auch der eher geradlinige Rocker 'Sternenstaub' - sehr geile Nummer, das rockt. Etwas Neues versucht man mit 'So Tanzt', eine an irische Folklore angelehnte Wirtshausnummer inklusive Fiddel, zweifellos originell und mit schöner Gesangsaufteilung der Mädels; aber ob es mir gefällt, da bin ich mir nicht so sicher - irgendwie nervt der Chorus. Als nettes Goodie finden sich vom letzten Album "Terra Incognita" noch zwei Songs, die mit Gesang von Carmen R. Lorch versehen wurden: 'Fernes Land' und 'Sie Stehen Am Weg'.

Zur Weiterentwicklung gehört es bei CORONATUS seit den letzten Alben - abgesehen von der Tatsache, dass nun 3 Sängerinnen am Werk sind - auch das stete Schrauben an der Bombastschraube. In diesem Fall werden allerlei Zusatzinstrumente aufgefahren, wie zum Beispiel die angeführte Fiddel, aber auch jede Menge Orchestersamples kommen zum Einsatz; für meinen Geschmack wird es dahingehend zu viel. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar wirklich gute Nummern und die Platte in ihrer Gesamtheit ist bunt und abwechslungsreich. CORONATUS Fans können auch diesmal wieder bedenkenlos zugreifen.

des

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Ouvertüre
02. Towards Horizon
03. In Meinem Reich
04. The Monk
05. Schwester
06. Der Gesandte
07. Winterrosen
08. Elisa (Eleven Swans)
09. Sternenstaub
10. So Tanzt!
11. Erhebt Die Wogen!
12. Fernes Land (Feat. Carmen) (Digipak Bonustrack)
13. Sie Stehen Am Weg (Feat. Carmen) (Digipak Bonustrack)
Band Website: www.coronatus.de
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 25.10.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.01.2015 Cantus Lucidus(6.5/10) von Wulfgar

20.12.2009 Fabula Magna(8.5/10) von des

28.09.2007 Lux Noctis(6.5/10) von Lestat

05.01.2009 Porta Obscura(7.0/10) von des

28.12.2015 Raben Im Herz(7.0/10) von Lestat

28.10.2013 Recreatio Carminis(7.0/10) von des

05.01.2018 Secrets Of Nature(7.0/10) von Wulfgar

21.11.2011 Terra Incognita(7.5/10) von des

Interviews

28.01.2009 von des

23.12.2009 von des

16.11.2011 von des

02.11.2013 von des

Specials

04.09.2010 Was das Leben lebenswert macht (von des)

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!