Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

Bodyfarm - The Coming Scourge

Review von Eddieson vom 12.10.2013 (1049 mal gelesen)
Bodyfarm - The Coming Scourge Ich habe BODYFARM vor einiger Zeit mit GRAND SUPREME BLOOD COURT im Essener Turock gesehen. Da habe ich mir schon gedacht, dass die ja ganz nett klingen, aber doch auch irgendwie nichts Besonderes machen. Nun liegt seit einiger Zeit die Promo hier und ich komme jetzt erst dazu, mich damit zu beschäftigen. Was mir sehr leidtut, denn das Album hat es schwer verdient sich schnell damit auseinanderzusetzen, denn es lohnt sich wirklich!

Nach einer EP und dem ersten Album "Malevolence" hauen die Holländer nun ihr zweites Album raus. Wer auf brachialen Old School Death Metal steht, dem sei dieses Album wärmstens an sein Herz aus Stahl gelegt. Gleich von Beginn an wird mit dem Opener 'Unbroken' voll auf den Putz gehauen und erst nach dem Rausschmeißer, welcher gleichzeitig eine Coverversion von BATHORYs 'Enter The Eternal Fire' ist, kehrt wieder Ruhe ein. Vor allem die treibenden Doublebass-Parts haben es mir angetan. Klar, das ist nichts Neues im Death Metal, aber es ist trotzdem immer wieder geil. Und ich kann mich einfach nicht daran satt hören. Die Songs sind überwiegend im Midtempo gehalten, nur ab und zu gibt es kleine Tritte aufs Gaspedal, was den Songs außerordentlich gut bekommt, so z. B. bei 'Vortex Of Terror'. Eine kurze Verschnaufpause gönnt man dem Hörer mit dem instrumentalen "Eden's Destruction', welche man nach der folgenden Knüppelattacke von 'The Well Of Decay' aber auch schon schnell wieder vergessen hat. Frontfarmer Thomas Wouters weiß sein durchdringendes Organ gekonnt einzusetzen. Meist brüllt er ins Mikro doch ab zu setzt er Akzente durch gut platziertes und eingesetztes Growlen oder Kreischen. Mag sein, dass es daran liegt, dass sie auch aus Holland kommen, aber immer mal wieder schimmert da etwas ASPHYX und GOREFEST durch, aber auch die andere Seite des Kanals zeigt sich durch Einflüsse von BOLT THROWER und BENEDICTION und wenn wir uns schon auf der Reise befinden, springen wir mal eben über den großen Teich, denn auf "The Coming Scourge" werden zur Einleitung auch gerne mal einige SLAYER-artige Riffs serviert.

Also, "The Coming Scourge" ist eine formidable Old School Death Metal Walze geworden, die Fans von oben genannten Bands sicherlich zu begeistern weiß. Falls jemand von euch auf Namedropping steht, der kann gerne noch weiterlesen, alle anderen bitte ich, sich das Album zu besorgen und dieser intensiv spielenden Band eine Chance zu geben. Es lohnt sich. Also, dann mal ein kurzes Namedropping: Unterstützung erhalten BODYFARM durch Dirk Willems von ONCE BEGOTTEN, der Guestvocals bei 'The Coming Scourge' beiträgt und Stephan Gebedi von HAIL OF BULLETS/THANATOS steuert ein Gitarren-Solo zu 'Der Landkreuzer' bei.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Unbroken
02. Frontline Massacre
03. Vortex Of Terror
04. The Coming Scourge
05. Edens Destruction
06. The Well Of Decay
07. The Frozen Halls
08. Der Landkreuzer
09. The Siege Of The Mind
10. Enter The Eternal Fire (BATHORY-Cover)
Band Website: www.bodyfarmdeathmetal.com
Medium: CD
Spieldauer: 38:40 Minuten
VÖ: 20.09.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.11.2015 Battle Breed(8.5/10) von Eddieson

12.10.2013 The Coming Scourge(8.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!