Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2018

Festival Reviews 2018

Thought Chamber - Psykerion

Review von Zephir vom 05.10.2013 (792 mal gelesen)
Thought Chamber - Psykerion Sie nennen sich THOUGHT CHAMBER und ihre Musik Progressive Metal - ein Genre, dessen bloßem Namen nach all den entwicklungsreichen Jahren schon fast etwas Konservatives anhaftet. Konservativ wiederum ist genau das, was THOUGHT CHAMBER nicht sind. "Psykerion", der zweite Longplayer der Amerikaner, ist so unkonventionell verschwurbelt und verkopft, dass einem selbiger schnell beim Hören zu rauchen beginnt. Vielleicht sollte man auch zu rauchen beginnen, um dieses Konzeptalbum zu verstehen. Den roten Faden (ja, es gibt einen!) beschreibt Mastermind Michael Harris, seines Zeichens verantworlicher Gitarrist und Background Vocalist, als eine Mischung aus Science Fiction und Schicksalsstory: Irgendwo in ferner Zukunft bewegt sich ein Junge namens Avakus in einem Raumschiff durch die Galaxie Psykerion, stellt sich wichtige Fragen zu Leben und Menschheit ... okay, kommt einem bekannt vor. So weit, so gut. Vertont ist das Ganze in einer abgedrehten Mischung aus - ja, aus was eigentlich? Hier wird es mit Erklärungen schwierig. Das Werk von THOUGHT CHAMBER klingt zu Beginn und vor allem beim ersten Hören ein wenig wie mit dem Chemiebaukasten zusammenexperimentiert. Diverse Ingredienzien wie Metal, Psychedelic Rock, schrille Synthies und Soundsamples blubbern in den Heimstudios der fünf Bandmitglieder aus den Reagenzgläsern. Passagenweise erinnert das Gebräu an DREAM THEATER, zuweilen an verspielte Songs von ARENA, dann schlagen wieder harte Stilbrüche ein und die Musik wird spaceig und futuristisch - man ist zunächst ein bisschen verloren in dieser wabernden Masse aus Verbindungen und Ideen, die nicht so recht zueinander zu gehören scheinen.

Die ersten beiden Tracks, 'Inceptus' und 'Exodus', sind rein instrumental und schillern regenbogenfarben in allerhand der oben genannten Facetten. 'The Question' klingt schon weniger nach Synthie-Galaxie, eher nach Progressive Metal. 'In The Words Of Avakus' geht als Quoten-Ballade unter dem gleichen Prädikat durch, aber 'Light Year Time' bringt den angestrengt mitdenkenden Hörer ohne Vorwarnung mit freundlichem Guten-Morgen-70er-Rock völlig aus der Fassung. Noch frappierender im Gesamtkontext ist 'The Black Hole Lounge' - ist das etwa Bossa Nova, oder wie heißt diese musikalische Abart ...? Jedenfalls scheint es das Intro zu sein zum folgenden achten Track 'Circuits of O D D', der wiederum mehr Metal ist und im Vergleich zum Vorangegangenen nahezu klassizistisch wirkt.

Mit 16 Tracks hält das Album eine Menge Überraschungen bereit. Eine für das progressive Genre typische harmonische Experimentierfreudigkeit zeichnet die Musik ebenso aus wie die wilde Mixtur aus Stilen und Sounds. Sympathische Akustikgitarren kommen ebenso zum Einsatz ('Isle of Bizen' - sind das hier Synthie-Vogelstimmen im Hintergrund?) wie eine (Synthie?)Violine ('Recoil'); ein charakteristisches, in diversen Tracks wiederkehrendes Melodiemotiv sorgt für zumindest ein bisschen Orientierung beim Hörer.

Es gibt immer wieder Neues zu entdecken, und die Struktur von "Psykerion" offenbart sich tatsächlich erst nach und nach. THOUGHT CHAMBER nehmen erstaunliche Experimente vor, was die musikalisch-stilistische Zusammensetzung des Konzeptalbums betrifft. Genug Konzentration und Kapazität zum Mitdenken sollte man als Hörer schon haben. Man darf sich nicht abschrecken lassen und muss dieses hochkomplizierte, aber wohldurchdachte Album mehrfach hören, muss sich auf die Geschichte und die Musik, die diese Geschichte mit trägt, einlassen - es lohnt sich. Wenn man 16 Tracks lang bei der Sache bleibt.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Inceptus
02. Exodus
03. Psykerion: The Question
04. In the Words of Avakus
05. Light Year Time
06. Kerakryps
07. The Black Hole Lounge
08. Circuits of O.D.D.
09. Behind the Eyes of Ikk
10. Isle of Bizen
11. Xyrethius II
12. Recoil
13. Breath of Life
14. Transcend
15. Planet Qwinkle
16. Inner Peace
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 16.09.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.10.2013 Psykerion(7.0/10) von Zephir

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Beorn's Hall - Estuary

Schaut mal!