Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Desolation - Desoriented

Review von Zephir vom 28.09.2013 (921 mal gelesen)
Desolation - Desoriented Och jo, das Konzept funktioniert ganz gut: Die sechs Jungs aus Hannover grollen depri-aggressiven Dark Metal in die Nacht, der von Schmerz, Werteverfall und neopostmoderner Orientierungslosigkeit spricht - nein, nicht spricht, sondern knurrt und schreit, dazu donnernde Gitarren und harmonische Dunkelsynthies. Was also ist das Besondere an "Desoriented", dem dritten Album von DESOLATION?

Vielleicht muss das Konzept nicht immer ein besonderes sein, um sich zu rechtfertigen. Die Gruppe um Johannes Bergmann (Gesang) beweist durchaus ihr musikalisches Können. Der Opener 'Home Is Where The Heart Is' wartet mit deutlichem SAMAEL-Touch auf, Titeltrack 'Desoriented' fegt mit Tempowechseln und harmonischen Dissonanzen durch die Nacht, und 'On Bloodshed' steigt gleich mit einer Horrorfilm-Synthesizerhymne ein, die sich in düstersten Düstermetal mit zweistimmigem Gutturalgesang ergießt. Überraschen tut einen der kontrastierende Name des letzten Titels, 'Ich Hasse Ein Bisschen Die Welt' - klingt eher nach Punkrock, gewittert in musikalischer Hinsicht aber durch die gleichen Sphären wie der Rest des Albums.

Die Musik ist gut. Schade, dass die Inhalte nicht ein wenig innovativer sind. Lyrisch garniert ist das Ganze nämlich mit Dauerbrenner-Schlagwörtern wie 'Ave Maria' oder 'Agnus Dei', denn die Katholizismus-Metapher kommt immer gut, und ja, auch die im schäbigen Stundenhotel ermordete Unschuld fehlt nicht ('Dorothy'). Von der Musik zu schließen hätte ich mir mehr thematische Ausreißer gewünscht.

Wenn einem der Sinn nach tonaler Apokalypse steht, kann man durchaus zu DESOLATIONs "Desoriented" greifen. Die Sache ist ordentlich, aber durchschnittlich.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Home Is Where The Heart Is
02. Dorothy
03. Desoriented
04. On Bloodshed
05. L'Auberge D'Esolation
06. The Sainthood Of The Fallen
07. Ave Maria
08. Contagion
09. Agnus Dei
10. Ich hasse ein bisschen die Welt
Band Website: www.desmetal.de
Medium: CD
Spieldauer: 56:50 Minuten
VÖ: 20.09.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

28.09.2013 Desoriented(6.5/10) von Zephir

25.05.2007 Under Pitch-Black Skies(8.5/10) von Typolos

Interviews

11.02.2014 von Zephir

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!