Letzte Reviews





Festival Previews
Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Enshadowed - Magic Chaos Psychedelia
Review von grid vom 02.02.2013 (767 mal gelesen)
Enshadowed - Magic Chaos Psychedelia Aus Griechenland grüßen die Schwarzmetaller ENSHADOWED, die es seit 1998 gibt und die neun Jahre nach dem letzten Vollalbum "Intensity" mit ihrem Drittling "Magic Chaos Psychedelia" um die Ecke kommen. Zwischen den beiden Vollalben haben sie auf allerhand Split-Veröffentlichungen ihre Spuren hinterlassen, waren also nie ganz weg. Was bieten sie auf ihrem neuesten Output?

ENSHADOWED sind offener für den Umgang mit verschiedenen Stilmitteln geworden. "Magic Chaos Psychedelia" wird zwar dominiert vom Black/Death-Metal, den man auch schon auf dem Vorgänger "Intensity" gepflegt hat, fällt aber melodischer aus und wird aufgelockert von gelegentlichen unharmonischen Gitarrenläufen, Frauengesang und auch verzerrtem Gesang. Da keines dieser Stilelemente überbetont wird, bleiben die ganz großen Spannungsmomente aus. Den Schwerpunkt legen ENSHADOWED überwiegend auf Brutalität und Heftigkeit, nur beim Abschlusstrack machen sie auf Stimmung. So donnert 'Stary Throne Of It' zum Auftakt recht ordentlich aus den Boxen, dass es eine Freude ist. Im weiteren Verlauf der Platte wird das Tempo überwiegend gehalten, das Wutlevel auch und für Abwechslung sorgen immer wieder eingebaute Dissonanzen ('Surrealistic Shade Of Color Black') und moderne Gitarrenläufe ('Inner Psy-Trip'). Richtig punkten kann bei mir 'Magic Chaos Psychedelia', das im Laufe seiner sieben Minuten eine unbestreitbar eindringliche Atmosphäre aufbaut. Die Zutaten: Morgenländisch anmutende Melodien plus Frauengesang, während Serpent seinen Text ins Mikro quält zu mystisch-bedrohlichen Saitenklängen und den Trommelschlägen von Fotis Bernando (SEPTICFLESH), der bei diesem Downtempo-Track am Schlagwerk ausgeholfen und das Album zudem abgemischt hat. Dieses Lied empfinde ich als das eigenständigste der Platte, denn hier zeigen ENSHADOWED, dass sie nicht nur mit der groben Axt unterwegs sind. Insgesamt macht "Magic Chaos Psychedelia" über etliche Runden Freude und so wünsche ich mir, dass sich die Truppe nicht wieder neun Jahre für die nächste Langrille Zeit lässt.


Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Stary Throne Of It
02. Is Venit Ex Abyssus
03. Black Holes, Death Planets
04. The Scenario
05. Surrealistic Shade Of Color Black
06. Dethroned
07. Inner Psy-Trip
08. The Dual Hypostasis Of Nihil
09. Magic Chaos Psychedelia
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 43:30 Minuten
VÖ: 28.01.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Enshadowed
Reviews

02.02.2013 Magic Chaos Psychedelia(7.5/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!