Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Ofermod - Thaumiel

Review von grid vom 25.12.2012 (992 mal gelesen)
Ofermod - Thaumiel Schon mit ihrem Debüt "Tiamtü" haben die Schweden OFERMOD 2008 gezeigt, wo der Hammer hängt. Ganz oben: Wo eben nicht alle hinreichen! Mit ihrer gnadenlosen Black/Death Metal Mischung treten sie auch im Jahr 2012 wieder an, um dunkle Atmosphäre in die Welt zu tragen. Dabei darf einmal Niklas Kvarforth am Mikro übernehmen, der auf seinem diesjährigen "Redefining Darkness" ebenfalls schon erfolgreich in Sachen unheilvoller Stimmung unterwegs ist. Das von ihm vorgetragene, drückende 'Undead Moon' macht er auf seine ganz eigene Art, samtige Sinnlichkeit mit Raubtierknurren zu koppeln, zu einem absoluten Highlight.

Der Einstieg in "Thaumiel" gelingt perfekt mit dem beschwörend-hypnotischen 'Sisters Of Rapture And Pestilence', das gemächlich in die Tiefe zieht. Mit der den Liedern innewohnenden Feindlichkeit treten OFERMOD zu keiner Minute an, um sich einzuschmeicheln. Verstörend-zermalmende Musik, die sich nicht durch Geschwindigkeit hervortut. Eine sensible Tasteninstrumenteinlage lässt dafür, ebenso wie Klargesangsmomente, Nachfolgendes umso unheimlicher wirken. Die Scheibe stimuliert positiv die Nerven und empfiehlt sich bestens für intensives Zuhören. Zudem laden die Texte zum Eintauchen in den Gedankenkosmos der Schweden ein. Insgesamt ist "Thaumiel" etwas weniger zugänglich als "Tiamtü" ausgefallen, aber die Diabolik wird dadurch nochmals gesteigert.

Anspieltipps: 'Sisters Of Rapture And Pestilence', 'Undead Moon'.


Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Sisters Of Rapture And Pestilence
02. Black Gate
03. Calling Of Setnacht: Twofold Triunity
04. Undead Moon
05. Prayers Unto Warped Eternities
06. Chôshekh Ên Sôf
07. Chained To Redemption
08. Via Noctis: Veil Of Gargophias
Band Website: myspace.com/ofermodofficial
Medium: CD
Spieldauer: 47:43 Minuten
VÖ: 02.11.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

11.06.2017 Sol Nox(7.0/10) von T.Roxx

25.12.2012 Thaumiel(8.5/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!